Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Ich lieeebe Pfirsiche, fast noch lieber wie Nektarinen, und abgesehen von den ganz normalen, mag ich ganz besonders die Weinbergpfirsiche.

Eher flacher als rund, eher mit weißem Fruchtfleisch kommen sie daher, im besten Fall sind sie saftig und süß!
KöstlichesRezeptKuchen

Und wenn man solche hat, dann sollte man dringend einen klassischen Blechkuchen machen, Freunde und Verwandte ein laden und Sonntagsnachmittags Kaffee zelebrieren!

Es gibt viele tolle Rezepte aber bei mir, kommt meist ein solcher klassischer auf den Tisch, schnell gemacht, ohne Zutaten die man erst nach 15 Geschäften beisammen hat.

Sonntagskuchen: Sommerlicher Weinbergpfirsich Blechkuchen
KöstlichesKuchenRezeptWeinbergpfirsiche

Zutaten für ein Blech:
– 4 Eier
– 200 g weiche Butter
– 180 g Staubzucker
– 1 Tl. Vanillezucker, am besten selbergemacht
– 1 Tl. Weinsteinbackpulver
– Abrieb einer Zitrone
– 200 g Mehl
– ca. 100 ml Milch

– ca. 1 kg Weingartenpfirsiche, gewaschen, und halbiert

1 Backblech mit einem Stück Backpapier
Backen bei 180° ca. 40 Minuten, je nach Backofen

Die Eier trennen und die Eiklar zu steifem Schnee schlagen.

Die Butter mit den Zuckerarten sehr schaumig rühren, die Eidotter einzeln unterrühren. Zitronenabrieb hinzufügen und verrühren.

Mehl mit Backpulver mischen und unter die Dotter Masse rühren.

Die Milch hinzufügen, und den Schnee vorsichtig unterheben, ist der Teig zu dick, noch soviel Milch zufügen, dass der Teig schön streichfähig ist.

Den Teig auf das Backpapier streichen, und die Pfirsiche auf dem Teig verteilen.

Fertig gebacken ist der Kuchen, wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr übrig bleibt.

Kaffeemaschine anschalten und genießen!
Weinbergpfirsichkuchen

Noch mehr Rezepte mit Pfirsichen hier im Blog:

Göttlicher Pfirsich Ribisel Sirup

Pfirsichstrudel mit Mandelbrösel