Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Bevor ich nach Sizilien geflogen bin, um unsere Tochter zu besuchen, habe ich mich mit diesem Gericht ein bissal eingestimmt.

Den Liebsten hats auch gefreut, obwohl er nicht mitgereist ist, war eine Oma-Mama-Tochter Tour, eine Mädelsreise sozusagen.
Pastarecipe

Diese schöne Pasta habe ich in Grado gekauft, als wir im April da waren, da gibts so eine kleine Halle wo es italienische Spezialitäten gibt, unter anderem wahnsinnig viele Pastasorten, und diese Conchiglioni mussten unbedingt mit!
ConchiglioniausdemBackofen

Die nächsten Großeinkäufe wirds aber nicht in Sizilien geben, sondern in der Lombardei im September, wer weiß was mir da wieder alles in den Einkaufswagen hüpfen wird, und ich kann das ja nie dass ich das zurücklege, ihr etwa?

Aber jetzt zum Rezept, diesmal ist meine Sauce auch noch gscheit scharf, wer das nicht mag, lässt einfach die frische Chilischote weg.

Conchiglioni mit Rindfleisch in Paprika-Paradeisersauce

Pastarezepteconchiglioni

für 2-3 Portionen, je nach Hunger
Im Backofen ca. 30 Minuten bei 180° Ober/Unterhitze garen

– 300 g faschiertes Rindfleisch
– 500 ml Paradeissauce
– 1 große Gemüsezwiebel
– 2-5 Knoblauchzehen
– frische mediterrane Kräuter aus dem Garten oder TK
– 3 rote Paprika
– 1 kleine scharfe Chilischote
– Olivenöl
– ein Essl. Paradeismark
– ein Essl. Paprikamark
– Salz und Pfeffer

– 250 g Conchiglioni

– ca. 200 g grob geriebenen Emmentaler

Die Pasta sehr al dente kochen.

Den Zwiebel und den Knoblauch schälen, grob hacken und im Olivenöl anrösten. Das Rindfleisch dazugeben, weiter rösten.
Die Paprika waschen und entkernen, klein schneiden und ebenfalls zum Fleisch dazugeben.

Mit der Paradeissauce aufgießen, das Mark von Paprika und Paradeisern dazugeben.

Salzen und Pfeffern und die Kräuter hinzufügen.

Ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Sauce soll eher flüssiger sein.

Backofen vorheizen.

Die Pasta mit der Öffnung nach oben in eine backofenfeste Form schlichten.
Die Hälfte der Sauce darüber gießen. Die Hälfte des geriebenen Emmentalers drüberstreuen.
Dann den Rest der Sauce und den Rest des Käse obenauf geben.

Ca. 30 Minuten bei 180° Ober/Unterhitze garen.
rezeptrecipepastaitaliana

Dazu passt am besten frischer Blattsalat!

Lasst es euch schmecken!

Noch mehr Italien hier im Blog:

Lasagne – Italienische Momente

Panna Cotta mit Karamell-Espresso Sauce

Palermo, erste Eindrücke und Fotos

Pastarezepteitaly