Schlagwörter

, , , , , ,

Die liebe Petra ist heute wieder zu Gast hier und ich überlasse ihr auch gleich das Wort:

 

Pfingsten liegt hinter uns uns und der Sommer nimmt langsam richtig Fahrt auf. Jetzt sind die Erdbeeren reif. Bei uns in Thüringen hat es genau zur Blütezeit noch einmal richtig starken Frost gegeben und die Ernte der süßen Früchte wird wohl geringer ausfallen. Sehr Schade, denn wir mögen Erdbeeren sehr gern. Auch Kirschen können wir schon ernten, die frühe Sorte ist schon richtig rot uns süß. Ach die schöne Sommerzeit, jede Woche kann man was Neues ernten und schön reif essen.

1kartoffelgratinmitspinatspargel

Noch ein paar Tage, dann hat auch die Spargelsaison für dieses Jahr ein Ende. Ich habe oft Spargel zubereitet und jetzt insgesamt über 20 Rezepte auf meinem Blog. Ich integriere den Spargel auch gern einfach in die Alltagsküche. In einer Gemüsesuppe, überbacken auf einem Brot, auch mal im gemischten Salat, oder wie hier in einem Kartoffelgratin. Die Garzeit passt wunderbar zusammen, der Spargel den ich roh zugefügt habe, ich noch schön knackig.

Der junge Spinat hat sehr gut dazu gepasst und dieses Gratin werden wir wohl nochmal machen. Wenn wir es bis zum 24.Juni nicht schaffen, weiß ich ja wo ich das Rezept finde. Hier im Blog von Sina schaue ich ja öfter mal, wenn ich Inspiration für den Speiseplan suche.

Jetzt wünsche ich euch eine schöne Zeit, gute Ernte im Garten oder immer ein gutes Angebot auf dem Markt. Im Sommer macht kochen doch so richtig Spaß.

2kartoffelgratinmitspinatundspargel

Obers trifft Sahne: Kartoffelgratin mit Spinat und Spargel

Zutaten für 4 Personen

– 400 g Kartoffeln, fest kochend
– 100 g Blattspinat
– 200 g Spargel, weiß (geht natürlich auch grün)
– 200 ml süße Sahne
– 1 Lorbeerbaltt
– 1 Knoblauchzehe
– Salz, Pfeffer, Muskat
– 2 EL geriebener Parmesan
– 100 g Bergkäse, gerieben

Die Kartoffel schälen und in dünne Scheiben hobeln. Den Spargel schälen, den Spinat waschen.
Alles in eine große Schüssel geben.

Die Sahne in einem kleinen Topf mit dem Lorbeerblatt und der zerdrückten Knoblauchzehe erhitzen. Kurz aufkochen lassen, Lorbeer und Knoblauch entfernen, etwas abkühlen lassen und den geriebenen Parmesan unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken.

Die gewürzte Sahne gut unter Kartoffeln und Gemüse mischen, so dass alles benetzt ist. In eine feuerfeste Form geben und im Backofen 30 Minuten mit geschlossenem Deckel bei 175°C Ober-Unterhitze garen. Danach den Deckel öffnen, den geriebenen Bergkäse darüber streuen und 15 Minuten bei 210°C zu Ende garen und bräunen.

3Kartoffelgratin mit Spinat und Spargel