Schlagwörter

, , , , ,

 

 

Heute hat wieder die liebe Petra von Obers trifft Sahne das Wort:

 

„ Es ist nicht das, wonach es aussieht“, sagt die Ehefrau zu ihrem Mann eigentlich nur in mehr oder weniger schlechten Filmen. Als ich das heute beim Auftischen des Abendessens zu meinem Mann gesagt habe, hat er zumindest genauso erstaunt geschaut, wie der Ehemann im Film. Aber er schaute nicht in den Schrank, holte auch nicht das Gewehr, sondern griff mutig zur Gabel um nicht dem Nebenbuhler, sondern den unbekannten Klopsen zu Laibe zu rücken. Kein Wunder, denn geht es sonst um Fleischeslust, geht es hier um Fleischfreies zum Abendessen.

Spaghetti, Tomatensoße und ganz überraschende Klopse

Ich habe mal wieder vegetarisch gekocht und mir stand der Sinn nach Experimenten. Eine gefährliche Kombination und ich muss aufpassen, dass ich nicht zu mutig bin. Denn mein Mann ist nicht der Freund von unbekannten Dingen auf seinem Teller. Ich hatte aber den Bonuspunkt der Optik, denn ohne Brille sah es aus wie Polpette aus Fleisch 😀

Ich habe ihn aber nicht ohne Vorwarnung in sein (Un)Glück laufen lassen und erklärt, was es da gab. Die Spaghetti natürlich selbst gemacht, mit einer feinen Tomatensoße mit mediterranen Kräutern und kleinen Klopsen aus Linsen, Avocado und getrockneten Tomaten. Ich würde mich freuen, wenn ihr das mal nach kocht, denn es hat wirklich sehr gut geschmeckt und ist dazu noch gesund. Obwohl ja eigentlich (fast) alles was man mit Appetit isst, auch für den Körper gut ist.

Das Rezept folgt, kommt gut durch die Fastenzeit und im April lesen wir uns wieder.

Spaghetti, Tomatensoße und ganz überraschende Klopse

Spaghetti, Tomatensoße und ganz überraschende Klopse

Zutaten
für 15 kleine Klopse

– 1/2 Tasse rote Linsen
– 1/2 Tasse Belugalinsen
– (natürlich gehen auch ganz einfache)
– 1 mittelgroße Avocado
– 1 große Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– getrocknete Tomaten
– 1/2 Bio Zitrone
– 1 EL Tomatenmark
– 1/2 TL Kreuzkümmel
– Salz, Pfeffer

– 1 Büchse passierte Tomaten
(oder wie hier selbst eingekocht)
– etwas Olivenöl
– Kräuter, frisch oder getrocknet (Rosmarin, Thymian)
– Salz, Pfeffer

Spaghetti, Tomatensoße und ganz überraschende Klopse

Die Linsen recht weich kochen, abgießen, etwas ausdrücken und abkühlen lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden und mit etwas Olivenöl glasig dünsten. 3/4 der Menge zu den Linsen geben und abkühlen lassen. Die Avocado schälen, in grobe Stücke schneiden und zu den Linsen geben. Die Tomaten zerkleinern und dazu geben. Mit etwas Zitronensaft und dem Abrieb einer halben Zitrone, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken. Kugeln formen und im Backofen auf einem Teller leicht erwärmen ( 180°C Umluft) bis die weiteren Zutaten fertig sind.

Zum restlichen glasigen Zwiebel_Knoblauch_Gemisch im Topf noch etwas Olivenöl geben, die Tomaten zufügen und aufkochen lassen. Bei Bedarf passieren. Die frischen Kräuter klein hacken und zugeben.

Sind die Spaghetti gekocht, alles zusammen anrichten und Parmesan darüber reiben.

Polpette vegetarisch