Schlagwörter

, , , , , ,

Es ist wieder soweit!

Das Jahr nähert sich seinem Ende und Sabine von Schmeckt nach mehr und ich feiern mit der #foodblogbilanz2018 ein kleines Jubiläum.

2014 gab es die erste Einladung von Sabine zu diesem kleinen Event, seither haben viele Blogger mitgemacht was uns jedesmal sehr gefreut hat.

Dieses Jahr habe ich die große Freude, dass ich die Foodblogbilanz wieder ausrichten darf.

Wie läuft die Foodblogbilanz 2018 ab?

Chililiebe

Ich werde meine Foodblogbilanz am 31.12. veröffentlichen.

Wer mitmacht und gerne verlinkt werden möchte, kommentiert hier in diesem Blogpost bitte mit seinem Bloglink.

Wir freuen uns,  wenn wir in Eurem Blog verlinkt werden, wie das halt so üblich ist bei Blogevents.

Wann euer Blogpost online geht, entscheidet ihr, eure Links kommen in jedem Fall in meine eigene Foodblogbilanz2018.

Das Wichtigste!!

Die Fragen sind seit Beginn der Foodblogbilanzen unverändert und ich möchte da jetzt auch nichts daran herumpfuschen, hier sind sie:

1. Was war 2018 dein erfolgreichster Blogartikel?

2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?

3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

4. Welches der Rezepte, die du 2018 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum?

5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2018 beschäftigt? Und hast du es gelöst?

6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?

7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf dein Blog gekommen sind?

8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2019?

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme, wie immer nach Silvester mache ich eine Woche Blogpause, da habe ich dann hoffentlich genug Lesestoff zu meinen Kaffeepausen!

Einladung zur Foodblogbilanz 2018