Schlagwörter

, , , , , , , ,

Am Tag des österreichischen Apfels, der traditionell am 2. Freitag im November stattfindet, sind wir Mädels von Genuss in Rot Weiß Rot natürlich dabei.

Apfelkuchen mit Walnüssen und Marzipan - Tag des Apfels

Ich hätte so tolle Ideen gehabt, aber alles was ich meinem Liebsten vortrug hat ihm nicht zugesagt,..er hat mir aber einen Alternativ Vorschlag gemacht.
Mach doch Apfelkuchen,..als ob es den nicht eh dauernd bei uns gäbe, schließlich haben wir unsere Apfelbäume abgeerntet und haben nun einen netten kleinen Vorrat!

Zum Glück hat er eingewilligt als ich Walnüsse und Marzipan  in die Waagschale geworfen habe,..Marzipan liebt er, Nüsse isst er, also perfekt!

Österreichischer Tag des Apfels – Apfelkuchen mit Marzipan und Walnüssen
Tag des Apfels: Apfelkuchen mit Marzipan und Walnüssen

Zutaten für eine kleine Tortenform

– 2 – 3 Äpfel, in Spalten geschnitten

– 50 g Apfelsaft
– 50 g Sonnenblumenöl
– 70 g Zucker
– 1 Tl. Vanillezucker
– 2 Eier
– 50 g glattes Mehl
– 50 g frisch gemahlene Walnüsse
– 30 g Marzipan, in kleine Stückchen geschnitten
– 1 Messerspitze Weinsteinbackpulver

– zerlassene Butter und Mehl für die Form

Apfelsaft und Sonnenblumenöl vermischen.

Die Eier trennen und aus den Klar einen festen Schnee schlagen.

Backofen auf 175° Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Eidotter mit dem Zucker und dem Vanillezucker sehr schaumig schlagen.
Danach tröpfchenweise die Öl-Apfelsaftmischung einrühren.

Mehl, Walnüsse und Backpulver mischen und zur Dottermasse geben.

Gut verrühren, bevor der Schnee vorsichtig untergehoben wird.

Die Marzipanstückchen einrühren.

Den Teig in die Form füllen und die Apfelspalten darauf geben.

Ca. 55 Minuten backen, die Backzeit kann je nach Backofen abweichen, am sichersten ist immer die Staberl- oder Nadelprobe.

Den Kuchen in der Form abkühlen lassen und dann schnell Espresso kochen!

Lasst ihn euch schmecken!

Heute mit mir bei Genuss in Rot Weiß Rot dabei:
Genuss in Rot Weiß Rot

Die Susi, Turbohausfrau

Christina The Apricot Lady

Michaela von Genuss Atelier Lang

Friederike vom Fliederbaum

Das Mädel vom Land