Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Ich kann es selber nicht glauben, mein kleiner Blog wird heute 6 Jahre alt. Oder jung, je nachdem wie man es sieht.

Er ist halt den Babyschuhen entwachsen und dürfte jetzt in die Schule gehen!

in den letzten Monaten habe ich echt überlegt, das Bloggen ganz sein zu lassen, zeitweise hatte ich gar keine Lust was zu schreiben, die paar Wochen Sommerpause die ich mir gegönnt habe, haben daran eigentlich nix geändert.

Dann wieder, wenn ich schau wieviele liebe Leute hier lesen, kommentieren und nachkochen, machts wieder unheimlich viel Spaß, die ganze Bloggerei!

Also daweil bleib ich noch dabei. Und nerve euch mit meinen einfachen Rezepten von Gerichten die wir hier halt essen.

Auf jeden Fall ist es wieder Zeit für mich um danke zu sagen, euch allen die ihr hier lest und kommentiert.

 

Zum Geburtstag bringe ich wieder so ein Rezept mit, einfache Zutaten, die man immer daheim hat, das Rezept ein klassischer Butterrührteig, kennt ihr sicher schon, aber zum Geburtstag soll man ja Kuchen essen der einem in jedem Fall schmeckt und gelingt.

Die Pfirsiche habe ich am Sonntag noch frisch erstanden, auf unserer Radtour im Burgenland und Ungarn habe ich in einem kleinen Nest einen hutzlichen alten Herrn getroffen, der Isabella Trauben, Pfirsiche und Paradeiser verkauft hat. Paradeiser und Weintrauben habe ich noch im Garten, aber Pfirsiche habe ich mitgenommen.

Pfirsichkuchen für alle zum 6. Bloggeburtstag
Schnelles Rezept für Pfirsichkuchen

Zutaten für eine rechteckige Form 30×20

– 3 ganze Eier
– 190 g glattes Mehl
– 210 g weiche Butter
– 170 g Zucker
– ein paar Löffel frische Milch
– 1 Tl Backpulver
– 1 Tl. Vanillezucker

– Pfirsiche oder auch Pflaumen, was ihr leichter kriegt grad

Die Form mit etwas flüssiger Butter bestreichen und mit Mehl ausstauben.

Die Pfirsiche waschen, den Kern entfernen und in Achteln schneiden (bei großen, habt ihr kleinerer reicht halbieren)

Den Backofen auf 175° Ober/Unterhitze vorheizen.

Die weiche Butter mit dem Staubzucker und dem Vanillezucker sehr schaumig rühren, die ganzen Eier gscheit einzeln einrühren.

Mehl mit dem Backpulver versieben und gemeinsam mit der Milch in die Butter-Zucker Masse einrühren.

Den Teig in die Form leeren und glatt streichen.

Wenn ihr nicht so viel Teig mögt, rechnet die Teigmenge auf 2 Eier herunger, also ein Drittel meiner Mengen.

Die Pfirsichspalten auf dem Teig verteilen.

Ca. 1 Stunde backen.

Gut abkühlen lassen, und mit einer Mischung aus Staub- und Vanillezucker bestreuen!

Lasst euch den Kuchen schmecken! Am besten mit einem guten Espresso dazu, schließlich war ja auch diese Woche der Tag des Kaffees!