Schlagwörter

, , , , , , , ,

Meine Sommerpause ist vorbei und ich werde euch wieder mit Rezepten und vielleicht Urlaubsfotos nerven. Ich hoffe ihr hattet eine entspannte Zeit und könnt gestärkt in den Herbst schauen.

Heute gibt’s erstmal ein recht einfaches Rezept, wenige Zutaten aber sehr köstlich. Schmeckt als Hauptgericht, aber passt auch wunderbar zu gebratenem Fleisch oder Fisch.

Backofengemüse ist echt die einfachste und vielfältigste Art Gemüse zu essen.
Gewürze, verschiedene Gemüse und man hat jedes Mal ein anderes Geschmackserlebnis.
Backofengemüse mit Olivenöl, Zitronensaft, Petersilie, vegan

Bei uns gibt’s das sehr oft, manches Mal als Beilage, oder gleich mit Hendl gemeinsam im Backrohr gegart, und oft auch nur als Hauptspeise nur mit Salat dazu. Gesund und köstlich! Und jeder kann das! Da gibt’s keine Ausreden von wegen keine Zeit, kein Geld oder sonstiges.

Diesmal habe ich Zitrone und Petersilie verwendet, was dem Gemüse einen frischen Geschmack gibt.

Gut schmeckt zu so einem Gemüse auch ein leichter Dip aus Joghurt, Zitronenzesten und frischer Petersilie noch dazu, mit ein bissal Meersalz.

Backofengemüse – ein neues Rezept mit Zitrone und Petersilie

Rezept Backofengemüse, Olivenöl, Zitronensaft, Petersilie
Die Zutatenmenge richtet sich nach den zu verköstigenden Personen und ob es noch was dazu gibt.
– Paprika
– Zucchini
– Erdäpfeln
– rote und gelbe Rüben
– Zwiebel
– Knoblauch
– Zitronensaft
– Knoblauchzehe, fein gehackt
– Meersalz
– Petersilie, frisch, grob gehackt

Aus dem Knoblauch, dem Olivenöl, der Petersilie und dem Olivenöl eine Marinade herstellen.

Alle Gemüsesorten waschen und in mundgerechte Stücke teilen.

In einer großen Schüssel Gemüse und Marinade gut vermischen.

Das Gemüse in eine backofenfeste Form oder direkt aufs Backblech legen und mit der Grillfunktion oder mit sehr hoher Temperatur das Gemüse backen.

Und schon ist ein delikates Essen fertig. Gesund und wirklich eine perfekte kleine Mahlzeit