Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Mit einem eigentlich nicht Rezept, weils so einfach ist, verabschiede ich mich dieses Jahr in eine etwas längere Sommerpause!

Joghurt Mango Kaltschale

Ich denke Mitte September werde ich wieder da sein.

Und ich werde den Blog ein bisschen umstrukturieren.
Ich werde  nicht mehr alle zwei Tage ein Rezept posten, sondern höchstens 2 pro Woche.

Reiseposts und Gartenblicke gibt’s sicher auch weiterhin, schließlich bin ich grad im Sommer dauernd unterwegs und der Garten ist ja auch immer da.

Ich hoffe, ihr bleibt mir dennoch treue Leser, ich freue mich weiterhin hier mit euch zu kommunizieren.

Nicht ändern wird sich, dass ich immer noch für anständige Qualität bei den Lebensmitteln bin, die wir essen.

Im Juni bin ich ja auch aus der #wirrettenwaszuretten Truppe ausgetreten, mit einem lachenden und einem weinenden Auge, die Susi wird das aber weiterhin wie gewohnt schaukeln.
Manchmal muss man einfach Änderungen herbeiführen, wenn es notwendig ist.
Allen, die die Rettungsaktionen weiterhin verfolgen wollen, empfehle ich daher die anderen Blogs zu beobachten, die eh immer dabei waren.

Joghurt Mango Kaltschale

Joghurt Mango Kaltschale

für 2 Personen

– 1 sehr reife Mango
– 400 ml Bio Joghurt
– ein paar frische Minzblättchen
– Erdbeeren oder andere Beeren zur Deko (und für den Geschmack natürlich)

 

Die Mango schälen und fein pürieren.
Mit dem Joghurt vermischen und in hübsche Schalen oder Gläser füllen.
Für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Köstlich, kühlend und sehr gesund. Wer mag gibt etwas Zucker oder Vanillezucker dazu, unsere Mango war sehr reif so war das nicht notwendig.

Ich wünsche euch einen schönen Sommer und  wir lesen uns im September!

Auf Instagram und Twitter werde ich weiterhin posten, das geht schneller mal zwischendurch 🙂