Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Soulfood vom Allerfeinsten habe ich heute mitgebracht, mein Spinat im Garten wächst so wild, dass ich jeden Tag ein paar Blattln runternehmen kann.

Meist kommen die gleich in den täglichen Salat, diesmal habe ich aber Pasta für mich gemacht.

Kalorienzähler bitte schnell wegschauen,…Schlagobers und a Eckalkäse sind nämlich auch in die Sauce gewandert..und ein bissal Basilikum, damit sich der Spinat nicht so einsam fühlt.

Drei Hände voll Soulfood: Pasta mit Baby Spinatsauce

Zutaten für eine Portion

– 2 Hände voll frischer Baby Blattspinat
– eine Frühlingszwiebel
– eine Knoblauchzehe
– etwas Rapsöl
– Salz, Pfeffer
– frischer Basilkum
– 100 ml frisches Schlagobers
– 1 Eckalkas 😉 (Doppelrahm oder so)

– 1 Handvoll Nudeln nach Wahl kochen

Spinat waschen. Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfelchen hacken.

Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch sanft andünsten, das soll keine Farbe nehmen.
Blattspinat dazugeben und einmal kurz umrühren.
Mit dem Obers aufgießen, und den Eckalkas hinzufügen und ihn schmelzen lassen.
Solange Einköcheln bis eine sämige Sauce entsteht, das geht ganz gschwind.
Abschmecken und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Pasta in reichlich Salzwasser kochen und noch tropfnass in die Sauce geben.

Auf einem Teller anrichten, mit Basilikum garnieren.

Und genießen!