Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Noch mehr Schokolade?
Ja, ich hab noch fein geraspelte Schokolade ins fertige Schokoladenmousse gegeben. Und obendrauf auch plus noch zusätzlich weiße Schokospäne.

Warum soviel Schokolade?
Mein Mann mag Schokolade, er liebt Schokolade. Während ich mich ja da schon zurückhalten kann. Wobei ein Schokoladenmousse sofern es selbst gemacht ist und nicht verpfuscht wurde mit quixi quaxi Zeugs liebe auch ich.

Und für den morgigen Muttertag, wäre das natürlich auch ein tolles Dessert.
Heute vorbereiten und am Sonntag als Dessert verspeisen.

Schokoladenmousse

Oder geht ihr essen zum Muttertag?
Wir vermeiden das schon länger, wenns nicht unbedingt sein muss. Überfüllt, die Leute sind grantig weil sie sich vielleicht gar gezwungen fühlen die Mama auszuführen, ist ja doch Muttertag!

Wir habens diesmal nicht vor, ich gehe heute mit meiner Mama zum Elvis Presley Musical in die Wiener Stadthalle und nein es hat mich und auch meine Mama niemand gezwungen.

Aber zum Rezept rasch, das ist so schnell aufgeschrieben wie es gemacht ist.

Schokoladenmousse mit Rum und noch mehr Schokolade

Schokoladenmousse

◾2 Eier (Gr. L)
◾100 g Zartbitter Schokolade
◾200 ml Schlagobers
◾60 g Zucker
◾etwas ausgekratztes Mark einer Vanilleschote
◾2 cl. 80%igen Rum

zusätzlich noch etwas fein geraspelte dunkle Schoki zum Unterrühren und für die Deko, weiße Schokospäne

Die Schokolade über Dampf erweichen, aber darauf achten, dass das Wasser nicht richtig kocht, sondern nur dampft, sonst kriegt die Schokolade Bröckel und wird niemals nie ein fluffiges Schokomousse.

Abkühlen lassen.

Das Schlagobers sehr steif schlagen und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

Zucker, Rum und die ganzen Eier, sowie das Mark der Vanille ebenfalls über Dampf sehr schaumig rühren, ist es schaumig genug, dann ohne Dampf weiterschlagen, bis es wieder kühl geworden ist.

Jetzt kommt in diese Dottermasse abwechselnd erweichte Schokolade und Schlagobers. Jede Portion vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben.

Teilt dann das fertige Schokoladenmousse auf Gläser auf, oder füllt es als ganzer in eine große Schüssel.

Mindestens ein paar Stunden im Kühlschrank fest werden lassen, am besten über Nacht.