Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

In den letzten Jahren haben wir fast komplett umgestellt, Faschiertes, also Hackfleisch verwenden wir zu 90% nur noch aus reinem Rindfleisch.

Schmeckt uns einfach besser, und über fehlendes Fett kann man sich bei meinem Braten jetzt auch nicht beschweren, schließlich bekam er ein nettes Speckmäntelchen 😉

Den Braten 30 Minuten in den Airfryer und er ist fertig! Kartoffeln oder so hätten noch Platz gehabt, aber wir wollten nur Salat dazu, ihr könnt also wenn ihr einen größeren Braten braucht, ruhig die Menge erhöhen vom Fleisch, da müsst ihr halt dann die Zeit auch nochmal anpassen.

Faschierter Braten Rezept für Airfryer

Den eingelegten Feta, den ihr auf meinem Teller seht, den habe ich auch selbst gemacht,wie das geht, habe ich euch hier schon gezeigt.

Würde mein Mann diesen Feta auch mögen, hätte ich ja die Käsewürfelchen direkt in den Fleischteig gepackt, aber er isst das nicht, so habe ich das halt als Beilage zu Fleisch und Salat verputzt. Passt auch gut!

Faschierter Braten aus Rindfleisch im Speckmäntelchen

Faschierter Braten aus Rind, aus dem Airfryer

Zutaten für 3 Portionen
– 650 g faschiertes Rindfleisch (Hackfleisch)
– 1 Ei
– ein altbackenes Semmelchen (Brötchen)
– Majoran, getrocknet
– eine zerdrückte Knoblauchzehe
– eine feingehackte Schalotte
– frische Petersilie, klein gehackt
– Salz und weißer Pfeffer nach Bedarf
– Kümmel gemahlen nach Bedarf
– 1 Essl. Senf nach Wahl
– Speck nach Wahl, am besten einer mit zumindest einem kleinen Fetträndchen, in dünnen Scheiben

Die Semmel in einer Schüssel mit Wasser aufweichen lassen.

Alle restlichen Zutaten bis auf den Speck miteinander vermischen, die Semmel gut ausdrücken und ebenfalls zum Fleisch geben. Alles gut verkneten, dass ein gleichmäßiger Fleischteig entsteht.

Zu einem Braten formen, den Speck über den kompletten Braten verteilen, und in den Gitterkorb des Airfryers geben.

Bei 180° mit dem Fleischprogramm des Airfryers ca. 30 Minuten garen.

Fertig!

Mein Mann war sehr angetan, und ich auch!
Und das schönste, es geht so schnell, das ist ein echtes After work Rezept, einkaufen, heimkommen und in einer Stunde inkl. aller Vorbereitungen kann man  sich  mit einem guten Essen verwöhnen!