Schlagwörter

, , , , , , , ,

Avocados kommen hier bei uns sehr selten auf den Tisch, ich glaube alle zwei Jahre mal oder so.

Warum? Die Ökobilanz ist nicht die beste, und es gibt soviel heimisches Gemüse/Obst, und Orangen und Co strapaziere ich eh genug, dass ich bei der Avocado Nutzung sehr sparsam bin.

Auch wenn es eh überall welche in Bio Qualität gibt, ich werde das weiterhin so halten.

Selbiges gilt für die köstlichen Gambas. Die gibt’s hier auch nur seeehr selten.

Schade, gerade solche Bilder gefallen mir persönlich ja auch sehr gut:
Avocado mit Gambas Rezept

Was mir gar nicht schmeckt, sind Kuchen oder auch Schokoladenmousse, die vegan aus Avocados gemacht werden.
Eine Freundin  hat mal gesagt, als wir das wo verkosteten: Das schickt die Hölle…ggg, ja also sowas gibt’s hier also weiterhin nicht.

Dafür köstliche Avodado gefüllt mit einem Ei und in den Backofen geschoben, während die Gambas sanft in Olivenöl, Chili und Knoblauch schmurgeln.
Das ist etwas, was der Himmel schickt!

Auch, gut, dass das gesamte Essen keine 15 Minuten inkl. Zubereitung erfordert – perfekte Feierabendküche.

Avocado mit Ei und Knoblauch-Chili Gambas

Avocado mit Ei mit chili-knoblauch Gambas

Zutaten für 2 Portionen

– 1 Bio Avocado
– 300 g Bio Gambas, oder ähnliches
– Saft einer halben Zitrone
– 2 Bio Eier
– Kräutersalz
– Chilipulver
– 2 Knoblauchzehen
– Olivenöl

Ein Backblech mit einem Stück Backpapier auslegen.

Backrohr auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und bei Bedarf diese Ausbuchtung vergrößern, damit ein Eidotter und ganz wenig vom Eiklar hineinpassen. (Rest vom Eiklar nicht wegwerfen, kann man einfrieren oder gleich in einem Omelette oder Eierspeise verarbeiten)

Die Avocado Hälften mit Zitronensaft auspinseln.
Dann in jede Hälfte je einen Dotter und ganz wenig vom Eiklar (oder weglassen) geben und mit Kräutersalz bestreuen.

Ca. 10 Minuten im Rohr belassen, ich mags eher sehr gern sehr weich, wie man auch sieht, ich habs keine 6 Minuten im Rohr gehabt.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, den in Scheibchen geschnittenen Knoblauch darin hell andünsten, die Meeresfrüchte hinzugeben und bei sanfter Hitze garen. Mit Chili und Kräutersalz und eventuell dem restlichen Zitronensaft abschmecken.

Anrichten und schmecken lassen!