Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Die liebe Obers trifft Sahne ist heute wieder am Wort bzw. am Blog hier. Liebe Petra, vielen Dank für deine tollen Beiträge Monat für Monat, ich weiß das dir die Zeit dieses Jahr immer sehr knapp war und dann noch bei mir Beiträge tippseln! DANKE!

Mitten im vorweihnachtlichen Stress, habe euch für euch eine Geheimzutat für alles, was ihr
zubereitet. Sie ist unbezahlbar und trotzdem kostenlos und sie lautet: Einmal am Tag kurz
durchatmen, eine Kerze anzünden und etwas schöne Musik auflegen, einen Kaffee nehmen oder
am Abend ein Glas Wein und mindestens 15 Minuten still sitzen. Wenn ihr diese Zutat zu jedem
Rezept dazu schreibt, ist die Vorweihnachtszeit ein gemütlicher Spaziergang.

Lebkuchenparfait mit Gewürzorangen

Jetzt sind es nur noch ein paar Tage bis zum Heiligen Abend und ihr habt sicher schon eine Menge
auf der Liste der Dinge abgearbeitet, die vorzubereiten sind. Für das weihnachtliche Menü, dass ja
traditionell meist am 1. Feiertag die Familie vereint, habe ich euch ein sehr schönes Dessert
mitgebracht. Das hat auch den Vorteil, dass ihr es gut im Voraus schon zubereiten könnt und bei
Bedarf dann nur noch anrichten müsst.

Lebkuchenparfait mit Gewürzorangen

Lebkuchenparfait mit Gewürzorangen

(Rezept für 6 Personen)

Gewürzorangen

( mindestens 1 Tag vorher zubereiten)
– 4 Orangen
– 1 Vanilleschote
– 1 Zimtstange
– 1 Sternanis
– 1 Gewürznelke
– 50 g Zucker
– etwas Speisestärke
– 3 EL Orangenlikör der Sorte deiner Wahl

Drei Orangen filetieren und dabei den Saft auffangen, 1 Orange auspressen. Den Saft mit allen
weiteren Zutaten aufkochen und zum Schluss mit etwas Speisestärke geringfügig abbinden. Den
Likör unterrühren. Die Orangenfilets in den Gewürzsud legen und mindestens einen Tag im
Kühlschrank marinieren lassen. Zum Servieren die Gewürze entfernen.
Eine Tasse Kaffee kochen, eine Kerze anzünden und ein Weihnachtslied hören. Kaffee trinken
und dabei kräftig durchatmen.

Weiter geht es mit dem….

Lebkuchenparfait

– 100 g Zucker
– 4 Eigelbe
– 2 Eier
– 50 g weiche Marzipanrohmasse
– 60 g Lebkuchen ohne Obladen/Schokolade
– 1 Msp. Lebkuchengewürz
– 400 ml Schlagsahne

Zucker und 100 ml Wasser aufkochen, bis der Zucker gelöst ist und abkühlen lassen. Die Eigelbe
mit den Eiern in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührer cremig schlagen, dabei das
Zuckerwasser in einem dünnen Strahl unter Rühren zufließen lassen. Solange schlagen, bis eine
weiße, sehr luftige, schaumige Masse entsteht.

Die Sahne sehr steif schlagen. Das weiche Marzipan und den Lebkuchen in kleine Stücke teilen
und nach und nach unterrühren. Das Lebkuchengewürz unterziehen. Die Sahne vorsichtig
unterziehen.
Die Masse entweder in eine große, mit Frischhaltefolie ausgeschlagene Form geben, oder in
kleinere auch mit Folie ausgelegte Portionsformen. Glatt streichen und mindestens 6 Stunden in
den Tiefkühler geben.
Anrichten entweder in Kugelform oder auf einen Teller gestürzt, mit den Orangenfilets und etwas
vom Gewürzsud. Guten Appetit und ein schönes, ruhiges Weihnachtsfest für euch alle, eure Petra,
von „Obers trifft Sahne“.