Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Panna cotta schmeckt mir ja seit einiger Zeit. Früher hab ich es nicht gegessen, zumindest in Restaurants schmeckts mir nur ganz selten. Außer dem Wirten ums Eck, bei unserer Krone hier in Gaaden, da ist es immer supergut!

So bleibt einem halt wie so oft nix anderes übrig als solche Sachen daheim selber zu machen.
Zum Beispiel so eines mit Espresso Karamell Sauce

Wenn ihr jetzt loslegt, dann könntet ihr das schon zum heutigen Feiertags Mahl als Dessert servieren.

Das Panna Cotta mit Olivenöl habe ich in dem neuen Kochbuch von Noan, Live Love Olive entdeckt und das musste ich sofort nachkochen. Das Schöne, Erträge aus dem Verkauf dieses Kochbuchs kommt guten Zwecken zugute, Näheres dazu auf der Homepage von Noan.
Live Love Olive von Noan

Heidelbeeren habe ich meistens im Tiefkühler vorrätig und deshalb habe ich statt der gemischten frischen Beeren wie im Buch vorgeschlagen, Heidelbeer Ragout gekocht.

Schmeckt himmlisch, und das Olivenöl gibt eine besondere Note, bzw. lässt das Panna Cotta etwas anders schmecken.

Ich habe nur die Hälfte zubereitet, und kleine Gläschen damit befüllt.

Panna cotta mit Olivenöl und Heidelbeerragout

Panna Cotta mit Olivenöl und Heidelbeerragout

Zutaten für vier kleine Gläschen

Panna cotta:
– 250 ml Schlagobers
– 2 Kardamomkapseln (ich nur eine)
– 2 Essl. Olivenöl
– eine halbe Vanilleschote
– 3 Blatt Gelatine
– 40 g Zucker (hier 30, wegen dem Ragout dazu)

Heidelbeerragout:
– 400 g Tk Heidelbeeren
– 50 ml Heidelbeerlikör (selbstgemachter von einer Freundin)
– 30 g brauner Zucker
– eine halbe Vanilleschote

Die Gelatineblätter in einer Schüssel kaltem Wasser quellen lassen.

Das Obers, die zerstoßene Kardamomkapsel, das Olivenöl, Zucker und Vanilleschote in einem kleinen Töpfchen aufkochen, kurz köcheln lassen und vom Herd nehmen. Vanilleschote entfernen und die gequellten Gelatineblätter mit einem Schneebesen einrühren.
In (heiß ausgespülte) Gläschen füllen, soviel Platz lassen, dass man das Heidelbeerragout noch hineinbekommt.

Für ein paar Stunden kühl stellen.

Für das Heidelbeerragout alle Zutaten in einem Topf aufkochen lassen und dann auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Die Vanilleschote entfernen, abkühlen lassen und danach kalt stellen.

Vor dem Servieren die Gläschen mit dem Panna cotta mit dem Ragout auffüllen und genießen.

Anmerkung: In den Zutaten taucht eine Limette auf, die ich auch nach intensivem Suchen in der Rezeptbeschreibung nicht gefunden habe.

Ansonsten, Panna cotta mit Olivenöl schmeckt klasse, den Kardamom Anteil habe ich reduziert und das war auch gut so, mehr Aroma davon hätte ich jetzt nicht gebraucht.

Panna Cotta mit Olivenöl und Heidelbeerragout

Das Kochbuch wurde mir von Noan zur Verfügung gestellt.