Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Rindsbackerl oder Bäckchen sind ein Teil vom Tier, dass man eher selten zu kaufen bekommt, geschweige denn in Restaurants vorgesetzt bekommt.

Bio Rindsbackerl mit Schwammerl und Pasta

Die letzten Backerl habe ich in Südtirol gegessen, bzw. mein Mann hat sie verspeist, ich durfte kosten 🙂
Die waren ausgezeichnet, aber vom Schweindal, also eher kleiner als meine Riesen Backerl vom Jungrind.

Wie immer, alles vom Rind bekomme ich von meiner Bio Bäuerin aus dem Schneebergland und auch bei diesem Stück überzeugt der Geschmack und die Qualität.

Backerlfleisch ist unheimlich zart, benötigt aber doch eine geraume Zeit bis es weich ist, Es bietet sich daher an im Backofen oder auf dem Herd in einer geeigneten Pfanne langsam über ein paar Stündchen zu schmoren. Ich mag das gern mit Rotwein geschmort, diesmal habe ich aber von den Abschnitten vom Fleisch am Tag davor einen guten Fond gekocht und den dann auch gleich verwendet.

Das Rezept ist super einfach, ihr braucht nur noch frische Schwammerl nach Geschmack, Karotten, wenn möglich dreifärbig, natürlich kann man auch einfärbige nehmen ;-), und wer sehr ambitioniert ist macht auch noch die Tagliatelle selbst. Das habe ich diesmal nicht gemacht.

Rindsbäckchen mit Karotten, Schwammerl und Pasta

Bio Rindsbäckchen mit Schwammerl und Pasta

Zutaten für 3 Portionen

– Jung Rindsbackerl, ca 500 g
– 400 ml Rinderfond (alternativ Rotwein oder Gemüsefond)
– 100 g durchzogener Speck
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 1 Esslöffel Schmalz oder Öl
– ca. 300 g bunte Karotten
– 1 Schuss Weißweinessig

– 300 g Eierschwammerl
– 200 g braune Champignons
– Olivenöl
– etwas Salz
– eine kleine Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe

– Nudeln nach Wahl – hier Tagliatelle

Die Rindsbackerl gut salzen und pfeffern.
Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden
Den Speck in grobe Stifte schneiden.

Das Schmalz in einer großen Pfanne, die über einen passenden Deckel verfügt, erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfelchen mit dem Speck anschwitzen. Nun das Fleisch dazugeben und auf beiden Seiten scharf anbraten.
Die geputzten Karotten im Ganzen dazugeben und mit dem Essig ablöschen.
Rinderfond zufügen, Deckel drauf und auf kleiner Flamme solange dünsten, bis das Fleisch schön weich ist.

Wenn das Fleisch gar ist die Pasta kochen

In der Zwischenzeit die Pilze putzen und wenn nötig rasch mit kaltem Wasser abspülen.
Knoblauch und Zwiebel schälen und in kleine Würfelchen hacken.
Das Olivenöl zu mittlerer Hitze erhitzen, Knoblauch und Zwiebel anschwitzen, und die in Scheibchen geschnittenen Pilze dazugeben. Bei mittlerer Hitze al dente zubereiten. Das dauert nicht mehr als ein paar Minuten, außer man möchte sie Schwammerl wirklich gaaaaaaanz weich haben. Bei mir wie immer mit Biss oder eben al dente.

Karotten, Fleisch, und Schwammerl anrichten, ebenso die Pasta, über Pasta und Fleisch etwas von der Sauce geben.

Ich hoffe, ich bekomme nächstens wieder solche köstlichen Backerl von meiner Frau Steiner 🙂