Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

In meinem Garten wachsen dieses Jahr kleine rote Paprika und von meiner lieben Nachbarin habe ich scharfe Chili bekommen, mit den Worten, kannst du das einkochen oder einlegen oder irgendwas damit machen.

Zum Einlegen war das irgendwie zu wenig, vier Chili und zwei kleine rote Paprika geben nicht mal die Füllung für ein Glasl ab.

Aber Kräutersalz geht auch mit diesen Paprika und Chili.

Die Schärfe der Chili war nur noch sehr dezent zu schmecken, das fruchtige Paprikaaroma blieb voll erhalten.

Abgesehen davon, ist das nicht eine tolle Farbe?
Und ich hab nichts am Bild geändert. Alleine schon dieses Orange Rot fasziniert mich und damit kann man auch super schöne Teller anrichten.

Selbstgemachtes Paprika Chili Salz mit Meersalz

Bei mir gibt’s schon Ruccolasalz, Specksalz und diverse Kräutersalze zu finden, im Moment gibt’s ja Kräuter in Hülle und Fülle.

Paprika – Chili Salz – feuriges Vergnügen

– 2 kleine rote Paprika oder eine große rote
– 4 rote scharfe frische Chilischoten
– 250 g Meersalz

Die Paprika mit dem Häcksler fein häckseln, dann durch ein Sieb den Saft abgießen.

Chilischoten, die abgetropften Paprika und das Salz nochmal in den Häckler geben und fein pürieren.

Ein Loch Backblech mit einem Stück Backpapier auslegen und die Paste darauf streichen. Mit einem Teigspatel dünn verteilen.

Das Backrohr auf 60° Ober/Unterhitze einschalten und das Backbleich ins Backrohr geben.
Die Türe nicht ganz schließen, ich pack da immer einen alten Holzkochlöffel zwischen Tür und Backrohr.

3 Stunden trocknen lassen.

Ich habs diesmal dann nochmal durch den Häcksler gejagt, weil ich eine schönere feine Konsistenz wollte.

Fasziniert bin ich echt von der Farbe, so leuchtend frisch und das ganze ohne Hilfsmittelchen nur mit ein bissal Salz.

Absolute Nachmachempfehlung von mir 🙂

homemade Chili Paprika Salz

Ich wünsche euch einen chilligen Tag!