Schlagwörter

, , , , , , , ,

Der letzte Gartenblick ist etwas her, ich war andauernd irgendwo unterwegs und mein Garten konnte in aller Ruhe noch wilder werden…ihr müsstet mal schauen wie es hier aussieht..Aber weder mein Mann noch ich gehören zu den Menschen die jedem hohen Grashalm mit der Nagelschere hinterherlaufen,..nur aus meinen Gemüsetöpfen und Kräutern hol ich das Unkraut raus, ansonsten wächst alles…ich muss nur aufpassen, dass mir die Erdäpfeln nicht überwuchert werden, die wachsen nämlich in einem wilden Beet.

Auf jeden Fall ist nicht nur dasWachstum vom  Unkraut explodiert sondern auch die Paradeiser, mit einem kurzen Zwischenschreck dem ich mit der Gabe von Kalzium stoppen konnte, ernte ich täglich ein paar Paradeiser und ich werde dieses Jahr auch Paradeissauce einkochen, weil ich viel mehr Paradeiserpflanzen als sonst habe. Aber ohne großen Aufwand, ich werde so oder ähnlich vorgehen, wie der Ralf das in seinem Blog Schlagoberstupfen geschrieben hat. Danke Ralf, dass du so schnell das Rezept veröffentlicht hast,..dabei dauerts sicher noch ein paar Tägelchen bis ich einen größeren Schwung auf einmal ernten werde.

Die Zwetschkenernte entfällt heuer komplett, nicht ein Stück ist auf beiden Bäumen zu finden.
Äpfel krieg ich von einem Baum, ein zweiter hat gar nix oben, der dritte wird heuer im Herbst von seinen trockenen Ästen befreit und darf als Vogelscheuche stehen bleiben. Das deshalb, weil sich an ihm entlang ein Hollerbusch schlängelt, dem will ich seinen Baum, wo er sich anlehnt, nicht wegnehmen.
Birnen, mal sehen, noch sind sie dran,..

Aber jetzt, schaut euch die Bilder an, stellt euch vor, der Garfield rennt immer hinter mir her wenn ich im Garten bin, der Nellie eher nicht, der ist bei der Hitze irgendwo im kühlen Schupfen versteckt, kommt nur vor wenn er Hunger hat.

Unser wilder Garten: Gartenblick im Juli

Vogerlsalat
Den Vogerlsalat hab ich zu früh gesät, das weiß ich, aber ich wollt wissen ob der nicht auch im Sommer zu ernten geht, man sieht es geht. Was für eine Sorte das ist weiß ich gar nicht, der schmeckt aber ungefähr tausendmal besser als das was ich sonst kaufe. Beides bio, dennoch ein wahnsinniger Geschmacks Unterschied.

Olivenkraut
Das Olivenkraut macht mir viel Freude, das kommt in fast jeden Salat, klein zerhexelt natürlich.

Salbei
Der Salbei wuchert auch,..werd ich abschneiden und trocknen demnächst.

Minze
Teevorräte gesichert! Schokominze mag Hitze wohl.

Tomaten
Ich liebe diesen Anblick von frisch geernteten Paradeisern, gibt’s was Besseres als so einen frischen, sonnenwarmen Paradeiser gleich so vom Strauch zu essen? Neiin!

Grüne Bohnen
die Fisolen mögen mich auch heuer 😉

Mangold
Der Mangold ist in der Zwischenzeit schon geerntet, ich glaube der wachst aber noch nach, mal sehen.

Physalis
Eine Riesenstaude, meine Physalis, leider hat sie nicht allzu viele Früchte oben, so insgesamt ein halbes Kilo haben wir geerntet bisher.

Weintrauben
Das wird eine reiche Ernte,..da wachsen viele, viele Weintraubengelees und Säfte vom Nachbarn rüber,..es ist mir immer eine Freude zu schauen wie die Weinreben wachsen, jetzt müssen sie nur noch Farbe nehmen. Die Blätter dahinter, sind keine vom Weinstock,..ich glaub da ist Holler oder Efeu,..wachst aber auch vom Nachbarn rüber.

Das wars auch schon für den Juli, der Septemberblick kommt entweder bevor ich nach Kroatien reise, oder erst wenn ich zurückkomme!

Bis dahin reiche Ernte!