Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

In diesem Sommer gabs schon einige heftige Hitzewellen, in einer davon habe ich diese köstlichen Antipasti gemacht, niemand wollte hier am Abend was Warmes zu Essen haben und tagsüber schon gar nicht.

Antipasti, Champignon

Diese Antipasti werden in der Pfanne gemacht, und sollten dann mindestens 24 h im Kühlschrank gut durchziehen können, bevor man sie isst.
Das fiel mir schwer beim Zubereiten, weil das hat schon frisch gemacht, noch heiß so gut geschmeckt.

Die Zutatenliste ist überschaubar, Rosmarin wuchert bei mir im Garten und die restlichen Zutaten sind aus dem Vorrat. Champignons habe ich natürlich frisch gekauft.

Anstipasti mit Champignons, Zitrone und Rosmarin

Antipasti mit Champignons, homemade

 

– 400 g braune Champignon
– 1 großer Zweig frischer Rosmarin
– 4-5 Knoblauchzehen
– gutes Olivenöl zum Braten
– Meersalz und Pfeffer zum Abschmecken
– 4 cl Apfelbalsam Essig (ich diesen genialen vom Gölles )

Die Champignon waschen (mach ich immer) trockentupfen und von den Stielen befreien (zb zum Gemüsesuppeansatz verwenden, ich frier das immer ein und wenn ein Schwung beinand ist koch ich fürn Vorrat Gemüsesuppe zum Aufgießen usw).
Den Rosmarin waschen und trockentupfen
Die Knoblauchzehen schälen und in ganz dünne Scheibchen schneiden.

Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Knoblauchscheibchen und Rosmarin darin anbraten. Die Champignons dazugeben und auf kleiner Hitze braten. Nach ein paar Minuten die Temperatur erhöhen, es soll nur wenig Flüssikeit mehr da sein zum Schluss.
Nun das Ganze mit dem Apfelbalsam ablöschen und vom Herd nehmen.

Die angebratenen Rosmarinzweige entfernen und frische hinzufügen.

Die Champignons in einem gut schließendem Gefäß im Kühlschrank mindestens 12 Stunden, besser 24 Stunden durchziehen lassen.

homemade Antipasti

Gut dazu passt Weißbrot oder man serviert die Champignons mit anderen Antipasti gemeinsam.

Die liebe Birgit von Backen mit Leidenschaft richter grad ein Event bei der ebenso lieben Zorra vom Kochtopf mit dem schönen Thema World Wide Summerfood aus, dahin schicke ich meine Antipasti, wobei ich Antipasti eh immer essen kann!

Blog-Event CXXXIII - World Wide Summerfood (Einsendeschluss 15. August 2017)