Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Verschieden gefüllte Paprika habe ich  hier im Blog schon einige, aber mir ist gerade aufgefallen, dass ich schon länger keine gebloggt hab, dabei mach ich immer wieder welche, auch ganz unterschiedlich gefüllt.

Steinpilz Reis im Paprika mit Käse und Tomaten

Heute habe ich wieder eine vegetarische Variante mitgebracht und ich muss sagen die waren sooo gut, dass sie in den Blog dürfen.

Steinpilzzeit und Paprika/Paradeiser Zeit fallen leider nicht zusammen, aber ich habe mir in Südtirol getrocknete Steinpilze mitgenommen, die zwar sehr teuer waren, aber die mussten mit. Dabei habe ich nur die „schlechteste“ Qualität genommen, nämlich ziemlich kleine Stückel, aber das macht bei diesem Gericht gar nix aus.

Die Zutaten reichen für drei große Paprika, meinen Mann habe ich seine Portion aber abends frisch in den Backofen geschoben. Aufgewärmt mit dem Käse obendrau hätte sicher nicht gut geschmeckt..das hätt er gemeckert, wenn schon kein Fleisch dabei ist tztz.

Paprika gefüllt mit Steinpilz-Reis, mit Käse überbacken, Paradeiser und Zwiebel

Zutaten für 3 große Paprika

– 100 g Langkornreis nach Wahl
– getrocknete Steinpilze, ein keines Händchen voll, eine Stunde vorher in Wasser einweichen
– Salz, Pfeffer
– frische Petersilie
– 1 Teelöffel selbstgemachtes Kräuter-Olivenöl

– 3 große grüne Paprika
– 6 Paradeiser
– drei kleine Zwiebel
– Olivenöl
Rucola Salz
– 12 Scheiben Emmentaler Käse

Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten, die getrockneten Steinpilze abseihen, gut ausdrücken und mit dem Reis garen lassen.

Backofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Paprika waschen, halbieren und putzen

Die Tomaten in dünne Viertel oder Scheiben schneiden, die Zwiebel in grobe Ringe.

Wenn der Reis abgekühlt ist, mit der gehackten Petersilie und dem Kräuter Olivenöl (einfach fein gehackte Kräuter aus dem Garten, nach Wahl, mit gutem Olivenöl vermischen. Ich mache da immer nur eine ganz kleine Menge, so für zwei Tage zum Salat anmachen)
Abschmecken, wenn notwendig nachwürzen, der Reis soll schon würzig sein, sonst schmeckt das fad.

Die Paradeiser und Zwiebel vermischen, etwas Rucola Salz und Olivenöl dazugeben und den Boden einer backofenfesten Form damit belegen. Die halbierten Paprika in das Gemüsebett legen und mit einem Löffel die Reisfülle darin verteilen.

Pro Paprikahälfte 2 Scheiben Käse auf die Fülle legen.

 

vegetarisch gefüllte Paprika

Ca. 30 Minuten im Backofen garen. Gemeinsam mit dem Paradeiser Gemüse servieren.

Ich hab das gleich so gegessen, mein Mann hat noch grünen Salat dazu bekommen.

Das richtige Essen bei sommerlicher Hitze, gesund noch dazu und auch schnell gemacht. Und vor allem, es schmeckt köstlichst!

Das nächste Mal fülle ich sie mit Gemüse und Feta und überback das auch, das schmeckt sicher auch guuuut!