Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Unser Urlaub ist leider vorbei (Bilder folgen sicher demnächst) und bei uns heißt urlauben auch immer gut essen und manches Mal auch etwas Zuviel essen.

Deshalb hab ich für die kommenden Wochen (bis zum nächsten Urlaub gg) Magerwochen ausgerufen. Was bei uns nicht heißt, dass wir nur mehr Salatblatt an Strohhalm oder gar ohne Kohlehydrate und ohne Fett essen, es heißt nur dass wir weniger essen. Schmecken soll  und muss es dennoch, und von diesem Salat kann man das auf jeden Fall behaupten.

Der grüne Salat ist aus Mamas Garten, der Rucola wächst bei mir gerade wie wild und der Speck, den haben wir aus Südtirol mitgebracht, ein ganz normaler durchzogener Schweinespeck, der für den Salat schon etwas mehr Geschmack mitbringen soll.

Salat mit Ei - Erdäpfel Dressing und Speckkrustln

Sättigender Salat mit Ei und Erdäpfel Dressing und Speckkrustln

Zutaten für 2 Personen

– ein paar Salatblätter zum Auslegen der Teller
– Rucola nach Bedarf

Dressing:
– 60 g in der Schale gekochte Erdäpfel (die blieben bei uns beim sonntäglichen Grillen übrig – super Resteverwertung)
– 1 hartgekochtes Ei
– etwas Salz und weißen Pfeffer
– 60 g Joghurt
– etwas Weißweinessig

– 50 g durchzogener, würziger Speck

 

 
Den Speck in beliebige Stückel schneiden und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett knusprig braten, abkühlen lassen.

Den Erdapfel schälen und mit einer Gabel zerdrücken, ebenso das hart gekochte Ei.
Ei und Erdapfel mit dem Joghurt vermischen, etwas Weißweinessig hinzu, salzen und pfeffern.

Auf einem Teller erst die Salatblätter dekorativ auflegen, darauf den Rucola verteilen.
Das Dressing esslöffelweise darauf verteilen. Ganz zum Schluss den erkalteten knusprigen Speck auf den Salat geben.

Dazu braucht man eigentlich nix, aber ein Stück frisches Brot kann nicht schaden.