Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Meine Bärlauchliebe kennt ihr ja alle vom letzten Jahr und von den vielen Bärlauch Rezepten hier im Blog.
Pasta, Bärlauch, Büffel Mozzarealla

Heute bringe ich ein ganz einfaches Gericht mit, eines das (mein) Herz und (meine) Seele erwärmt.

Es liegt an seiner Einfachheit, man braucht nur ein paar Zutaten und hat ein köstliches Gericht auf dem Teller.

Also nehmt gute Pasta, ein gutes Bio Olivenöl, frischen Bärlauch und legt los.
Der Büffel Mozzarella war auch in bio und ich muss sagen, der schmeckt schon um Längen besser als vieles was einem so als Mozzarella angeboten wird.

Und so bekommt ihr so ein köstliches Pasta Gericht:
Pasta mit Bärlauch und Büffel Mozarella

Pasta mit Bärlauch in Olivenöl und Mozzarella di Bufala

Zutaten für 2 Portionen
– 350 g Nudeln nach Wahl
– 50 g frischer Bärlauch
– ein paar Esslöffel gutes Olivenöl
– etwas selbstgemachtes Ruccola Salz
– 200 g Mozzarella di Bufala

Ruccola Salz

Die Pasta al dente kochen.

Den Bärlauch ordentlich waschen und trockentupfen oder mit der Salatschleuder trocknen.
Ich hab diesen dann mit dem ÖL und dem Ruccola Salz im Zerkleinerer meines Pürierstabes zu einem groben Mus verarbeitet. Ihr könnt da mehr oder weniger Öl nehmen, wenn ihr das nicht so intensiv bärlauchig mögt.

Die Pasta abgießen und sofort mit dem Bärlauchöl und dem Käse servieren.

So einfach kann man sich das Glück auf den Teller holen, in 20 Minuten habt ihr Köstliches auf dem Tisch stehen.
Wer absolut kein Bärlauch mag, kann andere Kräuter verwenden, zum Beispiel Petersilie oder auch Basilikum, für mich als Bärlauch Freak passts natürlich mit Bärlauch am Besten.

Pasta, Bärlauch, mozzarella di bufala