Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , ,

Seit ich diesen Blog betreibe, gibt’s meistens zu Ostern und zu Allerheiligen einen neuen Striezel hier. In unterschiedlichen Varianten und jedes Jahr überleg ich mir was ich diesmal für einen machen könnte.

Heuer wollte ich einen gesunden machen, also Vollkornmehl war da schon mal die erste Wahl, aber um ihn nicht zuuuu gesund zu halten, durfte auch noch Nougat in den Teig. Die Kombination ist köstlich und ich hab das erste Stück lauwarm ohne nix gegessen und am Morgen danach einmal mit Butter und mit hausgemachtem Traubengelee
Striezel mit Nougat

Die Rezeptanregung habe ich aus Die österreichische Küche, allerdings ziemlich abgewandelt.

Allerheiligen Striezel: Vollkorn Striezel mit Nougat

Nougatstriezel

Zutaten für zwei keine oder einen großen Striezel

. 370 g Vollkorn Weizenmehl
. 100 g Weizenmehl
. 250 ml lauwarme Milch
. 20 g frische Germ oder die entsprechende Menge Trockenhefe
. 1 ganzes Ei, zwei Eidotter
. 40 g Kristallzucker
. 1 Essl. selbergemachten Vanillezucker
. 50 g zerlassene Butter
. 130 g Nougat

Zum Bestreichen:
ein Stückchen Butter und etwas Milch, gemeinsam erwärmt

Alle Zutaten für den Teig, außer den Nougat miteinander verrühren und entweder mit der Küchenmaschine, dem Mixer mit Knethaken oder mit guter alter Handarbeit zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Den fertigen Teig in eine Schüssel geben und für mindestens 40 Minuten gehen lassen, bei mir durfte er den ganzen Abend gehen um dann zu mitternächtlicher Stunde gebacken zu werden,..jaja, ich weiß am Abend werden die Faulen munter.

Den Teig aus der Schüssel nehmen, den in Würfeln geschnittenen Nougat unterkneten (Vorsicht, das ist ein bissal eine Patzerei) und den Teig in zwei Teile schneiden.

Jeden Teil in drei gleich große Stücke schneiden und Zöpfe flechten.

Das geht gut so:

Die Zöpfe auf ein Backblech legen und zudecken, nochmal für 30 Minuten gehen lassen.

Backrohr auf 165° Ober/Unterhitze vorheizen.

Die Striezel mit der erwärmten Butter/Milchmischung bestreichen und ins Backrohr geben.

Backzeit ca. 40 Minuten, das kann je nach Backofen variieren, wie immer seid ihr auf der sicheren Seite wenn ihr die Nadelprobe macht.

Meinem Mann und mir hat das mit dem Nougat sehr gut geschmeckt, daher gibt’s eine Nachbackempfehlung. Für uns zwei sind die zwei Striezel zu viel, das macht aber nix, dann kann ich wieder Arme Ritter und Scheiterhaufen backen.