Schlagwörter

, , , , , , , ,

Die liebe Petra, meine liebe Petra, die jeden 15. des Monats bei mir ein köstliches Rezept bloggt, feiert Geburtstag, naja nicht sie persönlich, aber ihr Blog Obers trifft Sahne, feiert im August den 5. Geburtstag!

Das Motto dieser Geburtstagsparty ist: Give me five!

Unsere Nellie wollte dringend auch zum Gratulieren vorbeikommen, sie hat auch Kerzen mitgebracht, 5 natürlich, nur angezündet hab ich sie nicht,..nicht dass sich der kleine Schatz noch die Pfötchen oder das neugierige Näschen verbrennt:
Happy birthday lieber Obers trifft Sahne Blog! von Nellie -)

Ich soll mich schämen, meinte er, dass ich sein Gratulationsbild so verschwommen gemacht hab, aber es kann ja keiner verlangen von einem Baby Kätzchen, dass er ruhigt bleibt beim Foto Shooting, ich hoffe die Petra verzeiht uns das!

Schwierig, ich bin immer um ein geflügeltes Wort gekreist mit meinen Ideen, nämlich um die fünf Sinne die wir Menschen haben, die kamen mir also sofort in die Gedanken und ich denke wahrscheinlich nicht nur mir.

Was passt besser zu einem Foodblog? Die passen alle!

Schmecken und Riechen, diese beiden aber werden bei meinem Hendl besonders angesprochen.
Und für mich persönlich kommt diesmal auch noch Sehen dazu.
Jetzt fragt Ihr Euch sicher, klar sieht man was, aber was sieht sie denn Besonderes?

Die verwendeten getrockneten Paradeiser habe ich in Palermo gekauft, ich öffnete das Packerl
getrocknete Tomaten aus Sizilien
und ich schwöre es, ich hab sofort das Bild vor Augen gehabt, das Marktstandl wo ich mit dem sizilanischen Marktstandler in meinem gebrochenem Italienisch ausdiskutiert hab, ob da Salz drin ist bei den getrockneten Tomaten oder auch nicht, das schiefe Lächeln als er meinte, ja mit Salz, und ja selbergemacht hat er die (na klar was sonst ggg) und das seien die besten die es am Markt gibt. Wer kann da widerstehen? Ich nicht, also habe ich sie gekauft, ein Packerl für mich und eins für meine Mama,..er war glücklich und wir auch. Ich glaube wir hätten uns auch ohne Worte verstanden,..er hat mir noch Gewürze gezeigt, zb. für die berühmte Pasta Norma gleich zusammengestellt…jaa klar, die habe ich auch gekauft, wundert Euch nicht oder?
Ich habe noch was gekauft da, das werde ich demnächst mal vorstellen..so eine Kindheitserinnerung! Gibt’s bei uns leider nicht, aber in Sizilien wurde ich fündig.

Aber gut, jetzt genug der Sentimentalitäten, die Petra braucht ja Rezepte und keine Geschichten von der Sina.

Geschmortes mediterranes Hendl mit Zucchini, frischen Paradeisern und sizilianischer Sonne

Zutaten für 5!! Personen
1 ganzes Huhn oder einzelene Hendlteile nach Belieben, ca. 1,2 kg
zwei Hände voll getrocknete Tomaten (jaa meine sind aus Palermo)
2 große frische Paradeiser
1 Zucchini
etwas Olivenöl, frischer grob gemahlener Pfeffer
Meersalz
1 Lorbeerblatt
wer mag frischen Oregano oder Basilikum
2 Knoblauchzehen
wer mag ein bissi Curry
frische und getrocknete Tomaten

In einer großen Pfanne, die einen passenden Deckel hat, das Olivenöl erhitzen und die gewürzten Hendlteile in die Pfanne legen, gleich dazu kommen die Paradeiser und Zucchini in Scheiben und die zerteilten getrockneten Tomaten, Kurz anbraten lassen, also die Hendlteile auch einmal umdrehen, egal dass das Gemüse runterkullert,.. die Kräuter untermischen und die fein gehackten Knoblauchzehen, auch das Lorbeerblatt kommt nun dazu. Jetzt darf der Deckel auf die Pfanne und die gute Hausfrau macht in der Zwischenzeit was anderes, eine fleißige tät was Putzen, ich habe ERdbeer Limes gemacht..man gönnt sich ja sonst nix 😉

Bei mir durfte das 2 Stunden leise vor sich hinköcheln, dann war das so wie ich es gerne haben wollte…schaut:
fertig geschmort

Wer mag kocht Reis oder eine andere Beilage, Backofenerdäpfeln mit Rosmarin könnte ich mir auch gut vorstellen, wir habens aber nackig gegessen..irgendwo muss man ja auf seine Figur achten oder? 😉
Hendal mit Sizilien Feeling

Nachdem Nellie schon gratuliert hat, tu ich das hiermit auch nochmal ganz offiziell!
Auf weitere Jahre mit tollen Rezepten, auch für meinen Blog 😉

Und jetzt bitte, haltet mir alle Daumen, dass die Glücksfee mich erwischt, ich würde zu gerne zu Petra reisen, gemeinsam mit dem besten Ehemann natürlich und Weimar erkunden!

Wollt Ihr auch gratulieren? Hier geht’s entlang *Klick*