Schlagwörter

, , , , , , , ,

Im Moment breiten sich ja hier die Eisheiligen mit ihrer Kälte aus, daher gibt’s wieder mal ein deftiges Süppchen.
Erdäpfel und Speck sind hier immer im Vorrat und so habe ich eine etwas andere Erdäpfelsuppe gekocht.

Wer es nicht so scharf mag, der verwendet eine milde Currypaste, meine ist ziemlich scharf.

Erdäpfel-Specksuppe mit Karotten und roter Currypaste

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Erdäpfel
1 Schalotte
2 Knoblauchzehen
2 große Karotten
100 g Speck, gewürfelt
Currypulver
1 Esslöffel rote scharfe Currypaste oder die entsprechende Menge nichtscharfe
1,5 l Gemüsefond ( ich habe, als ich Spargel gemacht habe die Schalen dieser mit ein paar Karotten verkocht und den Fond eingefroren)
Salz und Pfeffer
Rapsöl
frisches Maggiekraut/Liebstöckl

Die Erdäpfel und Karotten schälen und nach Wunsch würfeln.
Ebenso mit der Schalotte und den Knoblauchzehen verfahren.

Das Rapsöl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und erst die Schalotten, den Speck und den Knoblauch anschwitzen, danach das Gemüse hinzufügen und kurz durchrösten. Nun mit dem Gemüsefond aufgießen und das Currypulver und die Currypaste dazugeben.
Auf kleiner Flamme so lange kochen, bis Erdäpfel und Karotten gar sind. Nochmals abschmecken, das grob gehackte Maggikraut in und auf die Suppe geben und genießen.
Schmeckt köstlich!

Schönen Samstag!

Erdäpfel-Speck Suppe mit roter Currypaste