Schlagwörter

, , , , , , ,

Diese Woche wurde wieder gerettet was zu retten ist, #wirrettenwaszurettenist, diesmal geht’s den warmen, pikanten Saucen an den Kragen.

Warum? Mir fällt da grad in der Spargelzeit sooofort die Sauce Hollandaise ein. In Pulverform oder fix und fertig Form, in jedem Supermarkt findet sich das Fertigprodukt Sauce Hollandaise. Ich bezweifle jetzt mal, ohne zu wissen wie es wirklich schmeckt, dass das nach einer guten Hollandaise schmeckt, schön mit Eiern und Butter selbst hergestellt..was meint Ihr.

Bei mir im Blog gibt’s genau ein Rezept dafür, einfach weil wir jetzt nicht so die Fans von eigenständigen Saucen sind. Meine Saucen ziehe ich meist aus dem Gericht, dass ich koche, und nur ganz selten extra,..naja vielleicht Vanillesauce, aber das war nicht das Thema diesmal.
Rindfleisch mit Gnocchi, Bärlauch und Sauce Hollandaise

Und weil ich auch mit Bechamel grad nix am Plan hatte, habe ich diesmal einfach nicht mitgerettet.

ABER meine Leser sollen natürlich nicht darunter leiden müssen, deshalb gibt’s hier heute alle alle Links zu den Rettungen vom 27.4.!

Da sind sicher wieder tolle Rezepte dabei, schaut’s mal:

Friederike vom Fliederbaum – Warme Gurkensauce zu gekochtem Rindfleisch

Andy Lieberlecker – Weissweinsauce im asiatischen Kleid

Magentratzerl – Grüner Spargel mit Miso-Hollandaise

Brittas Kochbuch – Bratensauce, hier zum Hirschmedaillon

Anna Antonia Herzensangelegenheiten – Eier in Senfsauce

LanisLeckerEcke – Tilapia aus dem Backofen mit Zitronen-Petersilien-Sauce

Meins! Mit Liebe selbstgemacht – Tomatensoße

Susi von Prostmahlzeit – Sauce hHollandaise

Barbaras Spielwiese – Schnelle Orangensauce

auchwas –Kräuter-Bechamel zu Mairübchen und Lamm

Sakriköstlich – Currywurstsauce

Außer Konkurrenz hier noch ein Rezept für Mayonnaise von Bonjour Alsace

Schönen Tag Euch allen!
Wir retten was zu retten ist - die Blogger Rettungstruppe