Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Den zehnten Geburtstag von Zorras Sauerteig habe ich leider nicht mitfeiern können, aber beim 80. Brotbacktag bin ich dabei,…das lasse ich mir doch nicht entgehen.

Mein Bio Roggensauerteig ist zwar weit davon entfernt 10 Jahre alt zu sein, der ist noch in den Windeln quasi, erst ein paar Wochen alt. Nichtsdestotrotz ist der Jüngling fähig ohne Germ/Hefezusatz ein Brot zu machen. Was mir sagt, dass sich der liebe Sauerteigansatz wohlfühlt im Kühlschrank in seinem Glas mit Deckel.

Ein Grundrezept für Sauerteig findet ihr hier bei mir im Blog bereits, einfach hier klicken.
Genauso habe ich ihn gemacht, ihn dann aber im Kühlschrank geparkt und ihn ein paar mal in Weißbrot verbacken und einmal Pizzateig damit hergestellt.

Aber diesmal ist der Sauerteig der Hauptdarsteller, ich habe keine Germ dazu verwendet, ging ohne diese wunderbar!

Bei mir gibt’s diesmal ein herzhaftes Sauerteigbrot mit Walnüssen, schmeckt super zu Grammelschmalz oder noch warm mit guter Butter und ein bissi Salz bestrichen.

Walnuss Sauerteigbrot

Walnuss Sauerteigbrot


Rezept für ein Brot:

60 g Roggensauerteig Ansatz
2 Essl. Bio Vollkorn Weizenmehl, vermahlen
miteinander vermischen und einige Stunden stehen lassen.

Am Abend vor dem Backen diesen Ansatz mit:
500 g Bio Vollkornweizenmehl
300 ml Wasser (ca. es kommt sehr auf das verwendete Mehl an)
60 g Walnüsse im Ganzen
Salz nach Geschmack
1 Tl. Kümmel oder anderes Gewürz nach Geschmack

gut verkneten und entweder mit einer Küchenmaschine oder wie ich per Hand zu einem eher festeren Teig verkneten.

Den Teig in eine Schüssel legen, mit ganz wenig Mehl stauben und gut abdecken. Mein Teig stand dann einfach in der Küche über Nacht, bevor ich ihn dann gleich morgens verbacken habe.

Mein Brot wurde in einem Ofen mit Dampffunktion gebacken, für andere Herdarten kann ich für die Zeiten nicht garantieren.

Das Brot zu einem Laib oder so wie ich zu einem länglichen Teil formen und einschneiden.

Mein Programm nennt sich Intervall Dampf, das macht Dampfstöße, so dass das Schwaden oder auch andere Wasserzugaben unnötig machen.

20 Minuten bei 210° danach auf 180° zurückschalten und ca. 30 Minuten backen. Das Brot ist fertig, wenn der Boden hohl klingt wenn man draufklopft.

Warten bis es auskühlt..ich konnte nur warten bis es lauwarm war, dann habe ich mit einer guten frischen Butter das erste Stückel verkostet..kööööstlich!

Absolute Nachbackempfehlung.

Wer Sauerteig nicht selber machen möchte, im dm gibt’s einen Bio Sauerteigansatz, da habe ich aber keinerlei Erfahrungen dazu. Steht aber sicher auf der Packung drauf wie man damit backen kann.

Aber die Herstellung eines eigenen ST ist wirklich keine Hexerei, probiert es einfach aus.

Sauerteigbrot mit Walnüssen

Sauerteigbrot mit Walnüssen

Wer mitmachen möchte schickt seinen Blogbeitrag einfach zu Zorra vom Kochtopf, die wieder sammelt:

Bread Baking Day #80 - Bread with Sourdough / Brot mit Sauerteig (last day of submission March 1, 2016)

Schönen Tag für Euch!