Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , ,

Kohlsprossen sind im Moment mein absolutes Lieblingsgemüse, frisch verfügbar, es gibt sie in österreichischer und bio Version. Beste Vorrausetzungen, dass sie bei mir in die Pfanne dürfen.
Geröstete Kohlsprossen

Und um meinen Lieben nicht nur Gemüse zuzumuten (die Arrrrmeeeen!) hab ich diesmal Faschierte Laibchen dazu gemacht. Ein paar davon habe ich mit Käse gefüllt, wollte mal testen ob das funktioniert, und wie ihr seht funktioniert das bestens.

Schaut das nicht oberköstlich aus? Man beachte den Käse, der so richtig schön weich geworden ist..hach

Gefülltes Faschiertes mit gerösteten Kohlsprossen, Rosenkohl

Und weil das so gut war, habe ich das Rezept mitgebracht.

Zutaten sind für 3 hungrige Personen 🙂
700 g Faschiertes (Hackfleisch), halb Rind, halb Schwein
2 altbackene Semmeln oder wie bei mir ein paar Randstücke vom selbstgemachten Toast.
eventuell bei Bedarf ein paar Löffel Semmelbrösel
Gewürze nach Wahl, bei mir diesmal:
Salz, Pfeffer, etwas Currypulver, italienische getrocknete oder TK Kräuter, bei mir immer noch aus dem Garten in der TK vorhanden.
Senf, ein ganzes Ei
1 große rote Zwiebel, ein paar Knoblauchzehen
Käse zum Füllen, hier Emmentaler am Stück
Reichlich Rapsöl zum Rausbraten

1 kg frische Kohlsprossen (Rosenkohl)
300 g frischer Porree
2 Knoblauchzehen
grobes Meersalz
Rapsöl

Die Semmeln in Wasser oder Milch einweichen, bis sie ganz weich sind, danach mit den Händen gut ausdrücken, es soll so wenig wie möglich Flüssigkeit zurückbleiben.
Die Zwiebel und den Knoblauch hacken, ich mag das eher grober und ich dünste das auch nicht extra an.
Alle Zutaten bis auf den Käse und dem Öl miteinander vermischen, würzen, abschmecken (ja ich mach das trotz dem frischen Fleisch, ist aber auch frisch faschiert worden).
Wenn Euch der Fleischteig zu weich vorkommt zum Formen, einfach ein paar Löffel Semmelbrösel hinzufügen.
Faschierte Laibchen formen, oder eine Handvoll Fleischteig nehmen, diesen auf einem Brettchen mit den Händen flachdrücken, in eine möglichst rechteckige Form, in die Mitte Käsestücke legen, und dann wie ein Packerl zumachen.

Die Kohlsprossen putzen, waschen und halbieren.
Den Porree in beliebig dicke Ringe schneiden.
Den Knoblauch grob hacken.
Das Rapsöl erhitzen und alles Gemüse erst langsam anbraten und sobald die Kohlsprossen bissfest sind, die Temperatur erhöhen und gscheit rösten. Jetzt erst mit dem Salz würzen und bis zum Servieren warm halten.

Die Laberl und die gefüllten Stücke in reichlich Fett, bei nicht allzu großer Hitze, knusprig braten. Ich wälz die Laberl immer in Bröseln, bei den gefüllten habe ich das nicht gemacht.

Sofort mit dem Gemüse servieren.

Mögt Ihr Kohlsprossen auch so gerne wie wir? Wobei mein Mann ist mit anderem Gemüse glücklicher, aber manches Mal muss er durch ggg.

Die liebe Zorra vom Kochtopf und Eva von Evchenkocht haben aktuell ein tolles Event laufen: German Krautköpfe und da schicke ich meine Kohlsprossen doch gleich mal hin!

Blog-Event CXVI - German Krautköpfe (Einsendeschluss 15. Februar 2016)

Schönen Tag allerseits!