Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Wer hier schon länger liest, weiß erstens um meine Liebe zu Bärlauch und zweitens um mein großzügig vorhandenes Hamstergen.

Im Frühjahr habe ich fleißig Bärlauchpesto gemacht und zwecks besserer Haltbarkeit eingefroren. Und jetzt stelle ich mit Schrecken fest, es gibt noch einiges vom Pesto und die neue Saison beginnt bald.
Bitte, wo ist die Zeit geblieben?

Das Rezept für das Bärlauchpesto findet ihr hier, zumindest die Zutaten,..:-) Nachdems jetzt aber eh keinen Bärlauch gibt, werde ich das im Frühjahr mal genauer aufschreiben.

Mit der Kräuterbutter verhält es sich ähnlich wie mit dem Bärlauchpesto, auch das habe ich als es Kräuter im Überschuss gab, vorbereitet und im Tiefkühler geparkt.

Ich liebe meine Vorräte, habe ich das schon mal erwähnt? 🙂

Und nun, Reis nach Wahl kochen, hier war das Langkornreis, als der weich war mit dem Bärlauchpesto vermischen, das Fleisch in meiner Lieblingspfanne von diePfanne kurz abbraten, mit Kräuterbutter und Reis servieren.

Das also ist meine schnelle Küche, ohne dass ich ein einziges Fixtütchen aufreissen musste. Schön oder?

Somit steht auch fest, dass ich auch 2016 hier tüten- und fixfrei bleibe, weil man das alles einfach viel besser und gesünder selber herstellen kann.

Schweinefilet mit Kräuterbutter und Bärlauchpesto Reis

Schönen Tag für Euch!