Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Immer wieder bin ich begeistert von meinem Jungrindfleisch, das ich direkt vom Bauern in der Schneebergland Region hole.

Beiried mit Rosmarin Backofengemüse

Es ist eine so tolle Qualität, dass wir jedesmal ehrfürchtig jeden Bissen unseres Essens verzehren.

Zu teuer, Bio ist zu teuer?
Nun ja, das stimmt nicht, wenn man nicht jeden Tag Fleisch isst, dafür gute Qualität hat, geht die Rechnung auf, dass Fleisch nicht zu teuer ist.
Aber da scheiden sich die Geister.
Kürzlich hat aber ein lieber Bloggerkollege ziemlich auf den Punkt gebracht, was ich dazu denke, schaut mal rein beim Masked Chef in seinen Beitrag Woran erkennt man gutes Fleisch?

Bei uns steht auf alle Fälle „Gutes Fleisch“ auf dem Programm, oder gar keines!

Wir haben unser Beiried in meiner neuen Pfanne gebraten,
gewürzt wie folgt:
Currypulver, frisch grob gemahlener schwarzer Pfeffer, Salz
über Nacht im Kühlschrank gelagert, in Rapsöl gebraten.

Beiried in der Pfanne

Dazu gabs einfaches Rosmarin Backofengemüse, da war ebenfalls Curry im Spiel, Salz, Pfeffer und viel Olivenöl. sowie einiges an Rosmarin aus dem Garten, dieser Duft der durchs Haus zog, ist fast besser als das zu Essen..aber nur fast 😉

Backofengemüse mir Rosmarin

Es stand noch Salat auf unserem Sonntagsmittagstisch, sowie selbstgemachte Kräuterbutter.

Hätte sich nicht der beste Ehemann am Samstag das Kreuz verrissen, könnte man sagen, das war ein perfekter Sonntag!

Uns allen wünsche ich einen hoffentlich etwas kühleren Start in die neue Woche! Bei uns die letzte Woche vor einer kurzen Woche Urlaub *hurraaa*