Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Zitronen Hendal mit Backofengemüse

Es wird ernst!
Wir haben im Urlaub soviel und so gut gegessen, dass wir auf jeden Fall die nächste Zeit etwas kürzertreten müssen, kalorientechnisch.
Nicht, dass ich keine Kuchen mehr backe, oder gar ohne Fett und KH koche, DAS nicht, aber ich möchte einfach schauen gut essen zu können, und dabei das Augenmerk auf Gemüse und Salate zu legen.

Deshalb gibt’s heute gleich ein Hendal 😉

Ich habe mir aus dem Neretva Tal in Kroatien wie immer köstliche Zitronen (ähm unter anderem, dazu kommt sicher noch ein Blogbeitrag ggg) mitgebracht.

Die habe ich so verarbeitet:
Zutaten für 2 Personen
4 Oberkeulen vom Huhn
1 Zitrone ( die muss nicht zwingend vom Neretva Tal sein natürlich)
bio sollte sie dennoch sein
1/8 l Weißwein
50 ml gutes Olivenöl
Meersalz, Zitronenpfeffer oder auch normaler Pfeffer
ein paar frische Lorbeerblätter (danke an meine Freundin Sabine dafür)

Für das Gemüse:
2 große Erdäpfel
1 Zucchini
2 rote Paprika
oder je nach Vorrat
Olivenöl, Salz, etwas Pfeffer

Für den Salat nehmt ihr einfach was euch schmeckt oder vorrätig ist, bei mir war die erste österreichische Ochsenherz Tomate drinnen, und im Dressing statt Essig auch Saft einer dalmatinischen Zitrone, außerdem noch Mozzarella.

Sommerlicher Salat

Die Hendlstücke in einem gusseisernen Topf mit Deckel platzieren, die Zitrone in Scheiben schneiden und aus den Endstückchen den Saft aufs Fleisch pressen. Dazu einfach mit Salz und Zitronenpfeffer würzen. Die Lorbeerblätter dazwischen stecken.
Das Olivenöl und den Wein darüber gießen und das Fleisch für 2 h bei 130° zugedeckt in den Backofen verfrachten.
Mehr brauchts nicht.

Nach den zwei Stunden habe ich den Topf aus dem Rohr genommen, und das, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backbleich, gelegte Gemüse (Olivenöl, Salz und Pfeffer dazu). Ca. 20 Minuten bei 200°, und das Gemüse war fertig. Und nein, in einem guten Topf kühlt das Fleisch nicht aus inzwischen. Wenn doch, kann man die letzten Minuten die Stücke zum Backofengemüse legen.

Was soll ich sagen, es war köstlich, wir hätten mehr gegessen,..ähmm,..gut das es nicht mehr gab.
Unbedingte Nachkochempfehlung.

Sonnigen Wochenteiler Tag für Euch!