Schlagwörter

, , , , , , , ,

Gemüse-Bärlauch Lasagne

Was ist typisch im Frühling? Das fragt die liebe Kebo Home ihre Bloggerkollegen für ihr Event: Typisch für,..

Und da mache ich gerne wieder mit, wie auch schon im März als es um den typischen Sonntag ging.

Und da fällt mir wirklich als aller erstes meine Bärlauchliebe ein.
Das erste Grün das in der Wildnis sprießt und das ich gerne mag, noch vor den Brennesseln, habe ich ihn gefunden.
Seitdem gibt’s hier am Blog alle paar Tage was mit Bärlauch drinnen, und sicher fragt ihr euch schon wie ich den Bärlauch mal in einen Sonntagskuchen packe oder ob es gar ein Bärlauchlied gibt für den Sonntagsohrwurm?

Also Bärlauch ist typisch für Frühling.
Dann fällt mir noch ein, dass bei uns (meinem Mann und mir) die Reisesaison beginnt, nicht die kurzen Städtetrips die wir eh das ganze Jahr über versuchen zu machen, sondern geplante Reisen.
Dass die Gartensaison beginnt, ist sehr typisch, leider auch bei uns, mir würde es reichen, dass ich was ernten kann, Rasenmähen muss nicht sein, oder Unkrautzupfen.
Hier bei uns beginnt auch die Grillsaison im Frühling, wir haben nicht wirklich Lust im Winter zu grillen.

Aber jetzt kommt noch ein Bärlauch Rezept, bevor der Frühling vorbei ist,..

Gemüse-Bärlauch Lasagne

Rezept als Hauptspeise für 4 Personen
8 Lasagne Blätter oder selbstgemachten Nudelteig in Platten
1 kg frisches Gemüse nach Wahl, ich hatte:
Zucchini, eine Handvoll Bärlauch, Karotten, bunte Paprika, Dosenmais,
Sellerieknolle, ein paar Cocktailparadeiser und Kohlrabi
Welche Menge von welchem Gemüse ist egal, es geht nur um die Gesamtmenge.
1 Essl. Olivenöl, Salz
Grob geraspelten Käse zum Überbacken

Bärlauch-Bechamel:

50 g Butter
30 g Mehl
2 Esslöffel Bärlauchpaste
oder die entsprechende Menge frischen fein pürierten Bärlauch (ohne Öl extra dann)
100 g grob geraspelten Emmentaler
500 ml Milch

Erst das Gemüse putzen und waschen und in nicht zu kleine Stücke schneiden und in einer großen Pfanne leicht andünsten.

In der Zwischenzeit die Bechamel herstellen, dazu die Butter erweichen und bei nicht allzu großer Hitze mit dem Mehl anschwitzen, danach mit der Milch aufgießen und Käse und Bärlauchpaste dazugeben.
Ein paar Minuten leise köcheln lassen. Die Bechamel sollte nicht zu dick sein. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

Dann eine große viereckige backofenfeste Form befüllen, beginnend mit den Lasagneblättern, da drauf das Gemüse, zum Schluß die Bechamel.
Weiter mit den Lasagneblättern,..usw. Bei mir waren es nur zwei Schichten, da ich eine große Form hatte, wer eine kleinere nutzt braucht eventuell eine andere Anzahl Nudelblätter, und die Lasagne wird auch höher.

Auf die letzte Schicht kommt der Käse und das Gesamtkunstwerkt bei 180° Ober/Unterhitze in den Backofen.
Bei mir war die Lasagne in 35 Minuten fertig, bei höheren Formen, dauert das sicher länger.

Sofort servieren. Bei uns gabs dazu nur einen Blattsalat mit ein paar Bärlauchblättern drinnen.

Gemüse-Bärlauch Lasagne