Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Ich liebe Topfenpalatschinken.
Leider isst mein Mann und das große Kind „sowas“ nicht.
Warum auch immer,..wer bitte isst sowas nicht?

Aber meine Kleine isst das. Ganz die Mama, die probiert zumindest alles.

Mein Mann wollte Palatschinken, eine Suppe davor, es war schon wieder Mistwetter saukalt und stürmisch, da braucht man einfach so ein Essen.
Für die Suppe habe ich Frittaten gemacht, aber zuviele.
Genau 5 Stück sind mir übriggeblieben.
Topfen war auch noch im Haus und schon war die Idee geboren, dass ich überbackene machen MUSS!

Überbackene Topfenpalatschinken

Zutaten für vier Dessertportionen oder 2 Hauptspeisen

5 Palatschinken, die können ruhig vom Vortag und kalt sein
250 g Topfen, mager
Zitronensaft, Orangensaft, insgesamt ca. 50 ml
Schale einer Bio Orange
2 Esslöffel selbstgemachten Vanillezucker
150 g Joghurt

Für den Guss:
100 ml Milch
1 Eier
miteinander versprudeln und eventuell noch süßen.

Alle Zutaten außer die Palatschinken glatt verrühren.

Idealerweise hat man eine backofenfeste Form die genau den Maßen der Palatschinken entspricht, ich habe dieses Glück, ansonsten die Palatschinken zuschneiden.

Dann fängt man zu schichten an, erst eine Palatschinke, dann von der Creme, Abschluß sollte eine Palatschinke sein. In diese sticht man mit einem Kochlöffelstil ein paar Löcher und gießt die das Milch-Ei Gemisch darüber.

Ich hab das Ganze dann bei 180° Ober/Unterhitze so 45 Minuten im Rohr gehabt, danach sind wir drüber hergefallen..Kind 2 und ich.
Gut dazupassen würde noch Vanillesauce oder auch Apfelmus aber so lange konnten wir nicht warten.

Mir schmeckt das am besten frisch aus dem Ofen…einfach köstlichst!
überbackene Topfenpalatschinken

Schönen Tag Euch!