Schlagwörter

, , , , ,

Meine kleine Blogpause ist beendet und bevor ich euch mit Eindrücken aus Slowenien beglücke, habe ich noch die Zusammenfassung der Montagsschweinereien vom März nachzuholen.

”Montagsschweinereien”

Ich freu mich immer wie wild, dass immer so liebe Bloggerinnen und Blogger mit ganz tollen Rezepten mitmachen.

Schaut euch die Rezepte an, da ist einiges dabei was man unbedingt nachkochen sollte.

Kerstin von Verboten gut hat was mit Pancetta gezaubert,..genau das richtige für mich, beide Zutaten liebe ich 🙂

Harald hat in seinem Blog Cahama orientalische Hackbällchen zubereitet,..mit Feigen! Klingt äußerst köstlich!

Bolognese mal ganz wild, kennt ihr nicht? Bei Kerstin werdet ihr fündig.

Die Yasmin, dieRabenmutti hat einen Mediterranen Gemüsetopf gekocht,..den würd ich auch essen!

Noch mal Kerstin von Verboten Gut mit einer interessanten Spätzle, nein Knöpfli Variante 🙂

Köstlichen Braten mit Bärlauch (noch ein Bärlauchliebhaber also hehe) kommt noch von Harald!

Kerstin hat auch noch eine Schnitzelvariaton für die Montagsschweinereien zubereitet.

Spagetti Carbonara, wie sie sein sollen, nämlich ohne Sahne drinnen, hat die Yasmin, Die Rabenmutti serviert.

Annemarie, dasTeufelsweib, hat was gekocht was nicht nur bei ihr immer geht, mit sowas kann ich auch meiner Familie Freude machen! Fleischküchle! Oder wie wir sagen, Faschierte Laibchen!

Weiter geht’s wieder mit Kerstin von Verboten gut, mit Frikadellen, die wir hier ja Faschierte Laibchen (Laberl) nennen, nach Lea Linster, dazu einen cremigen Kartoffelsalat…hmmmmmmmm

Susanne Magentratzerl macht für die Montagsschweinereien einen Ausflug in die USA und bringt Biscuits und Gravy mit. Klingt lecker? Ist es ganz sicher, besonders die Biscuits sind so ganz anders als man sie sich vorstellt.

Nochmal der Harald, mit einem Kotelett vom besonderen Schwein und ich finde ja, dass man das ja direkt schon am Foto sieht, dass da ein qualitativ hochwertiges Fleisch liegt.

Geheimnisse ranken sich um Tommys Schnitzel Wiener Art.
Welche? Das könnt ihr hier nachlesen.

Die Annemarie, das Teufelsweib hat gleich ganze Haxen zubereitet,..hätte ich nicht gerade gegessen als ich den Post las, wäre ich wohl wie so oft bei diesem Event am liebsten durch den Bildschirm gehüpft.

Bei Yasmin, der Rabenmutti gabs auch noch Krustenbraten..und gelesen habe ich das mal wieder wo ich noch nix gegessen hatte…grummel 😉

Und damit es nicht heißt die giftige tut gar nix..widerlege ich das gleich mal mit meinem Nudelauflauf in schickem grünen Bärlauchdesign.

Ich freue mich auf spannende Rezepte im April!