Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Bärlauchiger Nudelauflauf mit Mangalitza Speck

Heute ist Montag und das bedeutet:
”Montagsschweinereien”

Da ich aber immer noch am Bärlauchfieber leide, musste der auch dabei sein bei meiner kleinen Schweinerei!

Ich habe das in größerer Menge gemacht, für 6 Personen, weil wir einen Gast hatten, der auch was abbekommen sollte.

Für weniger Esser einfach die Mengen runterrechnen.

Nudelauflauf mit Bärlauch, Paprika, Geselchtem und Mangalitza Speck

500 g Nudeln, kochen
50 g Bärlauch, fein püriert
200 g Geselchtes, hier waren das Rippaln, grob gewürfelt
1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
2 ganze Eier
250 g geriebener Emmentaler
250 ml Schlagobers oder Kaffeeobers
1 rote Paprika, grob gewürfelt
100 g Mangalitza Speck, dünn geschnitten
Salz

Die Eier mit dem Schlagobers verquirlen und zu den gekochten Nudeln geben. Alle anderen Zutaten bis auf das Salz und den Speck hinzufügen und gut vermischen. Dann verkosten ob diese Mischung noch Salz benötigt. Ich hab noch ein bisschen gesalzen, mein Geselchtes war sehr mild gewürzt.

Die Masse in eine große backofenfeste Form füllen und bei 180° ca. 50 Minuten garen. Ich hatte wieder mein Programm das dampft, gerade für Aufläufe ist das super, da die dann nicht so trocken werden.
Nach 50 Minuten den Speck obenauf verteilen und nochmal für 10 Minuten ins Rohr geben, 200° und Ober-Unterhitze.

Wir hatten Blattsalat dazu, in den ich auch Bärlauch verpackt hatte..ihr seht, hier ist es schwer meiner Bärlauchliebe zu entkommen.

Bärlauch-Nudelauflauf

Ich wünsche euch einen wunderbaren Montag!