Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Wer hier regelmäßig liest, weiß ja um meine Liebe zu den Ländern des ehemaligen Jugoslawiens, unsere Rundreise letztes Jahr habe ich ja ausführlich dokumentiert.

Besonders hat mich Sarajevo beeindruckt, was ich ja immer und überall deutlich gemacht habe.
Schnell nach der Reise stand auch fest, dass wir auch 2015 eine ähnliche Reise machen würden.

Wie immer habe ich meinem Mann gesagt was ich will, also was ich sehen will, er gibt meistens seinen Segen dazu und bringt die Orte in die richtige Reise-Reihenfolge.
Danach buche ich die Hotels, und er kümmert sich darum was wir genau ansehen werden,..dazu haben wir einige Reiseführer und das Internet natürlich.

Heute zeige ich euch einmal, welche Orte wir aufsuchen werden.

Unsere Reise wird in Zagreb in Kroatien beginnen, da waren wir schonmal, Ostern 2013, da findet ihr hier am Blog bereits meine regnerischen Berichte,..ich hoffe diesmal haben wir mehr Sonnenschein 🙂

Zagreb, Jarun

Zagreb, Jarun

Danach betreten wir völliges Neuland, wir bleiben zwar noch in Kroatien, aber in einer Gegend wo wir noch nicht waren. Das ist jetzt auch nicht unbedingt ein Ort wo man als Tourist gerne hinfährt.
Warum wir es dennoch tun? Weil ich finde das die Gräuel die da passiert sind, nicht vergessen werden sollen,..ich rede von Vukovar, sicher vielen von euch ein bekannter Ort, in den 1990er Jahren passierten dort im Krieg schreckliche Sachen. Wir möchten uns die Gedenkstätten ansehen und die Gegend rundherum auch.

Nach Kroatien reisen wir in meine Herzensstadt, Sarajevo, in Bosnien und Herzegowina,

Kajmak

Kajmak


und ganz sicher werde ich dort wieder Kajmak essen (müssen).
Diesmal haben wir etwas mehr Zeit als letztes Jahr, eventuell geht sich auch noch aus, dass wir einen Tag in Mostar verbringen. In dieser Stadt waren mein Mann und ich schon einmal, damals waren noch die Kinderchens mit, was bedeutet wir konnten nicht so wie wir wollten..diesmal können wir das. Damals hat Mostar auf mich eine ähnliche Anziehungskraft gehabt wie Sarajevo, ich bin gespannt ob das immer noch so ist.

Wir verlassen dann Bosnien und reisen nach Montenegro weiter.
In Budva

Budva

Budva


haben wir eine Unterkunft gebucht, von da aus werden wir wieder in die Berge fahren, wenn es das Wetter erlaubt, mein Mann möchte irgendein Mausoleum ansehen und ich muss nochmal dahin:
Njegusi
und diesen köstlichen Schinken verspeisen und für daheim kaufen…alle warten schon darauf, also alle denen wir etwas davon mitgebracht haben letztes Jahr.
Dort sind wir auch drei Tage, es sollte sich also auch noch Bar ausgehen, und vielleicht noch weiter in den Süden für einen Tag. Mal sehen wie es unsere Zeit dort erlaubt.

Nach Montenegro kehren wir wieder nach Kroatien zurück, zum letzen Punkt unserer Reise.
Dort werden wir in Dvrenik wohnen, und uns die Gegend ansehen, wenns passt dann werden wir einen Tag die Insel Hvar besuchen, hoffentlich verkehren die Fähren so dass das möglich ist.
Von dieser Insel haben wir schon viel Gutes gehört, waren aber noch nie da, vielleicht können wir das ändern.

Leider endet dann unsere Reise auch schon wieder und wir fahren von Dvrenik nach drei Tagen ab, Richtung Heimat.
14 Tage sind wir insgesamt unterwegs.

Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass wir uns jetzt schon sehr freuen, und ihr könnt sicher sein, ich werde euch wieder quälen mit Berichten nach unserem Urlaub. Unterwegs werde ich wohl eher FB, Instagram und Twitter belagern,..aber vielleicht kann ich ein paar Live Grüße schicken als Blog Posts 🙂

Was sind denn eure Pläne für dieses Jahr? Badeurlaube? Kreuzfahrt? Rundreise? Oder einfach Balkonien?

Ich wünsche euch einen wunderbaren Samstag, hoffentlich scheint uns allen die Sonne, zumindest im Herzen.