Schlagwörter

, , , , ,

”Montagsschweinereien”

Vor über zwei Monaten haben wir die Montagsschweinereien aus der Taufe gehoben, Die Susi Turbohasfrau und ich haben das ausgebrütet.
Mit einiger fremder Hilfe gabs dann ein Banner und ein Event!
Wenns weiter soo gut läuft und so tolle Beiträge kommen, wird’s wirklich ein Jahresevent.

Ich möchte mich bei euch allen bedanken, für die tollen und kreativen Rezepte und freue mich auf weitere schöne Montagsschweinereien!

Heute gibt’s die erste Zusammenfassung:

Meine Freundin Susi, die Turbohausfrau mit einem Geburtsposting: Montagsschweinereien mit Mandarinenbutter

Die Rabenmutti mit Gefüllten Pfannkuchen mit Hackfleisch und Spinat

Die Friederike vom Fliederbaum hat uns mit Katzengeschrei beglückt.

Beim Harald von Cahama gibt’s Wildschwein Hackbällchen in Pilzsauce

Ein weiteres Rezept von der Rabenmutti:
Schnelle Schinkennudeln in den Montagsschweinereien

Bei kebohoming gabs Glücksschweinderl 🙂

Andy Lieberlecker hat ein Pata Negra Kotelett mitgebracht.

Cahama hat nochmals zugeschlagen mit Spareribs BBQ-Style aus dem Backofen

Und HoetusPoetus kam mit einer Vitello Schweinato zu den Montagsschweinereien.

Kebohoming hat ihren Sonntagsbraten verbloggt:
Schweinebraten mit Pastinaken-Kartoffel-Stampf und für den Crunch… Patinakenchips…

Bei Verboten gut gibt’s verboten gut aussehendes Bolognese Ragout

Touche a Tout hat ein Zwiebelfleisch aus dem Schongarer vorbeigebracht.

Katrin hat etwas traditionelles mitgebracht: Königsberger Klopse

Das Teufelsweib hat eine Lende im Kleid zur Verfügung gestellt.

Ferkesbuchrouladen, ein weiterer Beitrag von Cahama!

Ein schöner (Schweine) Rücken kann auch entzücken, meint das Teufelsweib

TheMaskedChef hat zweierlei Kohl mit geschmortem Schweinebauch für uns zubereitet.

HoetusPoetus hat selbstgemachte Salsiccia mit Ricotta Spinat Pasta geköchelt,.mein halbes italienisches Herz freut sich 😉

Bei Kulinarisch38.de gibt’s hausgemachtes Sauerfleisch.

In Bier geschmorte Schweinerippchen steuert Zorra vom Kochtopf bei.

Einen bunten Wurstsalat stellt Harald auf den Montagsschweinereien Blog Mittagstisch.

Die Rabenmutti hat gar nicht rabenmütterliche Speckkartoffeln gekocht.

Buta no Kakuni – japanischer Schweinebauch mit Nori-Reiszylindern und Frühlingszwiebeln gabs bei Mario’s Fire Food & Fine Food

Sehr spannende Rezepte, ich freue mich auf viele weitere.

”Montagsschweinereien”