Schlagwörter

, , , , , , , ,

Heute ist zwar nicht Tierfreitag, dennoch geht’s hier heute komplett tierlos zur Sache.

Ich hab ganz frisches Sauerkraut gekauft am Markt, als ich am Samstag in Wien endlich wieder mal auf einem war,..für mich ist das immer wie ein Wunderland, weil hier bei uns gibt’s ja sowas in der Form leider gar nicht, auch Hofläden finde ich hier nicht, da müsste ich schon ziemlich weit fahren. Darum kaufe ich dann wenn ich die Gelegenheit habe immer ziemlich viel.

Aber nun zum paprizierten Kraut,
für 4 Personen:
1,3 kg frisches Sauerkraut
2 große mehlige Erdäpfel, geschält
1 große Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
etwas Sonnenblumenöl
1 Lorbeerblatt
Nach Wunsch etwas Kümmel im Ganzen
Salz, Pfeffer, ein paar Wacholderbeeren
mildes Paprikapulver
Gemüsefond oder Wasser, ca 1/2 l
1/8 l trockenen Weißwein

Das Öl erhitzen, Zwiebel und Knobi anschwitzen, Sauerkraut dazugeben mit dem Gemüsefond und dem Wein aufgießen.
Die Erdäpfel auf einer groben Gemüsereibe zum Kraut reiben, das erspart jegliche Einbrennerei, da die Erdäpfel binden.
Gewürze dazugeben, auf kleiner Flamme solange köcheln bis das Kraut die gewünschte Konsistenz hat.

Wir hatten dazu einfach Erdäpfeln gekocht in Salz-Kümmelwasser.

Einfach, relativ schnell gekocht, passend für das nasskalte Wetter..und alle hier essen das 🙂

Euch wünsche ich einen schönen Dienstag!

Paprika-Sauerkraut mit Salzerdäpfeln

Paprika-Sauerkraut mit Salzerdäpfeln