Schlagwörter

, , , , , , ,

Es ist nicht eine der schönsten Suppen die ich je gekocht habe, aber ganz sicher eine der besten. Und auch sicher eine, die einfach herzustellen ist.

Zutaten für 3 Personen:
200 g getrocknete Kichererbsen, 24 h in Wasser eingeweicht
1 große Karotte, in Scheibchen
1 Handvoll getrocknete Schwammerl, hier warens gemischte, über Nacht in Wasser eingeweicht
gehackte, gemischte Kräuter (hier ausn TK, aber selbstangebaute, ausn Garten)
1 große Zwiebel, gehackt
1 Knobizehe, gehackt
etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer
Für mich: ein kleines Stück Ingwer, kleinst gehackt

Die Kichererbsen abseihen und zur Seite stellen.
Die Schwammerl ebenfalls, und in mundgerechte Stückchen schneiden.

Die Zwiebel und den Knoblauch im Olivenöl andünsten, Kichererbsen, Karotten und Schwammerl dazugeben und mit 1 Liter Wasser aufgießen.
Dann solange kochen bis die Kichererbsen weich sind. Die klein gehackten Kräuter dazugeben.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.´
In meinen Teller kam noch der gehackte Ingwer dazu, das hat sehr sehr gut gepasst.

Schmeckt besonders gut an grauen Tagen, die leider jetzt ja vermehrt kommen können.

Kichererbsen-Karotten-Schwammerlsuppe

Kichererbsen-Karotten-Schwammerlsuppe

Und, heute ist Freitag, diese Suppe ist garantiert ohne tierische Zutaten und darf daher zum #Tierfreitag.

tierfreitag

Ich wünsch euch ein sonniges Wochenende!