Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Kraut liebe ich in allen Varianten, ob als Blätterteig-oder als normaler Strudel, als Salat, als Sauerkraut, ich ess es wie auch immer gern, und da sind wir uns in der Familie einmal einig, jeder mag das.

Diesmal gabs eine Krautsuppe, und zwar eine höllenscharfe, was die Zahl der Mitesser in der Familie halbiert, oder man gibt das köstliche wunderbar scharfe selbstgemachte malaiisches Chilischalottenöl erst auf dem Teller hinzu.
Ninive hats gemacht und etwas davon verlost auf ihrem Blog und ich hab ein Fläschchen davon gewonnen. Und habe eine Riesen Freude damit, danke dir auch hier nochmal ganz herzlich Ninive!

Zutaten für 2 Personen, als Hauptmahlzeit:

400 g frisches Kraut, in grobe Streifen geschnitten
1 Zwiebel und 2 Knobizehen grob gehackt
1 Esslöffel Paradeismark
Paprikapulver (mildes) nach Geschmack
Salz und Pfeffer
einige Tröpfchen des Chilichalottenöls
1/2 l Gemüsesuppe, hier selbstgemachte, im Tk gelagert 🙂
etwas Maiskeimöl oder Sonnenblumenöl
1 Teelöffel Vollkornweizenmehl
gemahlener Kümmel nach Geschmack

Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anschwitzen, das Kraut dazugeben und auf kleiner Flamme dünsten.
Mit dem Vollkornmehl stauben, Paprikapulver, Kümmel, Salz und Pfeffer hinzufügen und mit der Gemüsesuppe aufgießen.
Solange verköcheln lassen bis das Kraut weich ist.
Und jetzt kommt das Chilischalottenöl zum Einsatz, wirklich drei Tröpfchen haben den ganzen Topf aber so scharf gemacht, dass es eine Freude war. Für uns halt, wer nicht scharf mag, nimmt gar kein Öl und isst die Suppe unscharf. DA war sie auch schon supergut, das Öl hat ihr aber den Kick verpasst der sie von einer normalen Suppe zur besonderen Krautsuppe katapultiert hat.

Wir haben nur eine Scheibe Bauernbrot dazugegessen, vom Bäcker des Vertrauens, selber backen werde ich erst wieder nach dem Urlaub.

Krautsuppe mit Kick

Krautsuppe mit Kick

Damit geht auch „mein Tierfreitag“ für 2 Wochen in Pause, im Urlaub werde ich wohl keine Rezepte bloggen.

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!

tierfreitag