Schlagwörter

, , , , , ,

Vor dem Urlaub bin ich immer bemüht Vorräte abzubauen, leider beginne ich immer erst eine Woche vor dem Urlaub damit, was heißt dass in einer Woche nicht allzuviel von meinen heißgeliebten Vorräten weg kommt.

Im Tiefkühler fand ich noch Hüferlsteaks, allerdings eigentlich zuwenig für vier Leute.
Aber gut, man soll eh nicht soviel Fleisch essen.

Dafür gabs eine gehaltvolle Sauce dazu und Reis mit Wildreis vermischt,…

Zutaten für 4 Personen:

8 kleine Hüferlsteaks (ca. 500 g insgesamt)
2 große Zwiebel
3 Knobizehen
50 g Butter
1/8 l trockener Weißwein, hier ein grüner Veltliner
1 sehr großer säuerlicher, oder 3 kleine säuerliche Äpfel
1 Esslöffel Weizenvollkornmehl (normales ist aus und ich kauf jetzt nix gggggg)
1 Esslöffel Weißweinessig alternativ Apfelessig, der ist aber aus,..siehe oben!
Salz, Pfeffer
Maiskeimöl

Fleisch salzen und pfeffern, und in einer größeren Pfanne von beiden Seiten heiß anbraten. Butter dazugeben.
Die Zwiebel und Äpfel würfeln, den Knobi in Scheibchen schneiden und zum angebratenen Fleisch geben.
Das Mehl drüberstreuen und mit dem Weißwein ablöschen.
Essig dazugeben und ca. 10 Minuten dünsten lassen.
Passt die Fleischqualität ist das dann butterweich, wenn das Fleisch nicht weich ist, auf kleiner Flamme solange dünsten bis es weich ist.

Bei uns gabs Reis dazu, gut würden auch noch Nudeln passen.
Außerdem gabs noch Paradeissalat dazu und für mich einen Esslöffel voll Preiselbeeren vom darbo. Da meinte mein Mann, ich sei pervers,..tztztz nur wegen ein paar Preiselbeeren.

Guat wars trotzdem freue ich mich schön langsam auf kroatische Spezialiäten.

Hüferlsteak in Zwiebel-Apfelsauce, Wildreis

Hüferlsteak in Zwiebel-Apfelsauce, Wildreis