Schlagwörter

, , , , , , ,

Heute war hier Einkaufstag und ein paar Lebensmittel aus dem Kühlschrank schrien ganz laut nach Verwertung.

1. war das eine Paradeissauce die ich gestern gekocht habe (Rezept kommt am Freitag)
2. eine halbe Melanzani (Aubergine)
3. vier gekochte, ungeschälte Erdäpfel

Für eine echte Lasagne fehlt die echte Bolognese, aber für diesen Auflauf haben alle Zutaten gut gepasst.

Melanzani-Erdäpfelauflauf für 2 Portionen:

Bechamel herstellen wie in diesem Rezept
Paradeissauce, Rezept folgt
Melanzani in Scheiben geschnitten
Erdäpfel schälen und in Scheiben schneiden
Salz, Pfeffer, frisches Basilikum

Als unterste Schicht habe ich Melanzani genommen, dann Paradeissauce und Bechamel, dann die Erdäpfelscheiben, wieder die Saucen drüber, als letzte Schicht habe ich Melanzani genommen und den Rest der Saucen drüber gegeben. Zwischen jede Schicht kamen die frischen Basilikumblätter.
Ins Backrohr bei 190° Ober-Unterhitze ca, 40 Minuten.
Die letzten 5 Minuten habe ich noch geriebenen Käse, Emmentaler, drübergestreut.
Dazu hatten wir frischen Salat mit Radieschen und Frühlingszwiebeln. Sowas kann ich immer nur mit Blattsalat essen, weiß nicht warum, anderer passt da nicht so gut dazu finde ich.

Wirklich keine Augenweide, hat aber sehr gut geschmeckt 🙂
Da ist jeden Fall nix mehr, Kind und ich haben alles aufgegessen.

DSC01531