Schlagwörter

, , , , , , , ,

Bevor die Krautzeit zu Ende geht, gibt’s heute bei mir noch Paprikakraut. Lieber wäre mir Krautfleisch gewesen, aber das passt grad nicht jetzt,..;-)

frisches Paprikakraut
Zutaten für 1 Person

150 g Weißkraut, fein gehobelt
1 kleine Zwiebel, ebenfalls gehobelt
Paprikapulver und ungarische Paprikapaste (die ist höllisch scharf)
Salz, Pfeffer, eine gepresste Knoblauchzehe
etwas Pflanzenöl

Die Zwiebel und die gehackte Knobizehe im Pflanzenöl sanft andünsten, Kraut dazugeben und würzen. 100 ml Wasser dazugeben und bei kleiner Hitze das Kraut weichdünsten. Flüssigkeit sollte dann so gut wie keine mehr da sein.

Dazu passen Salzkartoffeln oder auch Semmelknödel oder Erdäpfelknödel.
Bei mir heute die schnellste passende Beilage, nämlich Salzkartoffeln.

Gesund, schmeckt gut, saisonal (wenn man davon absieht das ich heurige Erdäpfeln gekocht hab), vegetarisch und sogar vegan.

Perfektes Fastenzeit Essen für Light Fastenzeitler 😉

Paprikakraut mit Salzerdäpfel