Schlagwörter

, , , , , ,

Heute gibt’s hier nur für mich Essen, alle sind ausgeflogen und erwarten hoffentlich nicht dass sie des Nächtens noch was bekommen?

Ich hatte noch etwas Bärlauch und bevor ich mir frischen hole, wollte ich den noch verköcheln.
Außerdem hatte ich noch altbackenes selbstgemachtes Kräuterweißbrot da, auch das sollte weg.

Und so geht mein Ton in Ton Essen:

Bärlauchknödel:
150 g Weißbrotwürfel
ca. 120 ml Milch
1 Ei, Salz und Pfeffer nach Bedarf
30 g geriebenen Emmentaler
30 g gehackten Bärlauch

Alle Zutaten vermischen und stehen lassen, damit sich die Zutaten verbinden können.
Zu vier Knödeln formen und im Wasserdampf garen.

Während die Knödel vor sich hindampfen kann man super die Sauce herstellen:

Gorgonzolasauce:
120 ml Milch
100 g Gorgonzola
Pfeffer, Salz nach Geschmack
ein paar Bärlauchblätter, zerhackt

Den Käse in der Milch auf kleiner Flamme schmelzen lassen, würzen, Bärlauch dazu und einmal ganz kurz aufkochen, wirklich nur kurz.

Sofort mit den Knödeln servieren.

Schmeckt sehr würzig, ist sehr gehaltvoll, aber man gönnt sich ja sonst nix an einem Montag 😉

Bärlauchknödel mit Gorgonzolasauce