Schlagwörter

, , , , , , ,

Gestern hab ich das erste Mal für dieses Jahr ein bissl im Garten rumgearbeitet.

In erster Linie den Kompost von diesen scheußlichen Egerlingen befreit, keine Ahnung warum die sich immer in meinem Kompost einnisten wollen.
Dann hab ich dem Nachbarn versprochen er kann sich für sein Hochbeet Tonnen von diesem Kompost holen (wir haben insgesamt vier Komposter, weil wir ja so einen großen Garten haben) worauf er mir am frühen Morgen eine Flasche Bier anbieten wollte…uahh, nein ich habe abgelehnt gggggg..

Aber ich hab ein paar Fotos mitgebracht, ist noch nicht viel, aber etwas doch.
Ich werde wieder monatlich ein update machen, wie letztes Jahr.

Die Forsithye
Die schaut noch sehr mager aus, was kein Wunder ist, ich hab sie im Herbst sehr, sehr zurückgestutzt. Aber ich bin sicher, sie wird 🙂

unbekannte wilde Blumen
Dieses Blau,…hach!

Malve!!
In dem Topf mit der Tonkatze habe ich heute die Malvensamen versenkt, die mir die liebe Ute geschickt hat. Sie hat gestern im Blog auch den Frühling eingeläutet.
Ich bin sehr neugierig ob und was aus meinen Samen wird.

Petersil und Dill Samen habe ich auch ausgesät, alles in Töpfen, sowie fertige Kräuter in Töpfe gesetzt: Estragon, Olivenkraut und Salbei.

Ihr seht ich war fleißig, ich hoffe nur das überlebt alles meine lange Abwesenheit im Mai…seufz.

Wart ihr auch schon tätig im Garten?