Schlagwörter

, , , , , ,

Der gestrige Bärlauchfund ist ja noch lange nicht aufgebraucht.

Und heute hab ich mittags nur mich zu bekochen, daher geht’s weiter mit dem Bärlauch.

Und ich finds immer wieder gemein, dass so ein gut schmeckendes Essen wirklich so grauslich aussehen kann, ich versteh es einfach nicht.

Hier zum Rezept, für eine Person:
100 g Bärlauch in Kräutersalzwasser blanchieren.
Mit etwas Kochwasser, nur 2 Esslöffel oder so, mit dem Mixstab pürieren, 50 g Mascarpone dazumischen, fertig gekochte Nudeln unterrühren und sofort servieren.

001

003