Schlagwörter

, , , ,

Mein kranker Mann und das anwesende Kind jammern seit Montag dass sie nicht mal Kuchen in unserem Haushalt vorfinden, nur weil Mama keinen isst unter der Woche.

Und heute hab ich in Paulines Blog einen soo schönen Marmorkuchen gesehen, dass ich mir gedacht hab, backst ihnen halt einen.

So hab ich ihn gemacht:

3 Eiklar, Schnee schlagen
3 Eidotter mit 150 g weicher Butter, 160 g Zucker, etwas abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone und einem Teelöffel voll selbstgemachtem Vanillezucker
schaumig rühren
180 g glattes Mehl, versiebt mit 1 Teelöffel Alnatura Weinsteinbackpulver unterrühren.
etwa 150 ml kalte Milch dazugeben und zum Schluß
den gesschlagenen Eischnee unterheben.

Den Großteil des Teiges in die Form streichen, im Rest etwas Backkakao unterrühren und obendrauf streichen. Mit einer Gabel oder was auch immer kurz mal durchmixen.
Bei 180° ca. 1 h backen, Ober-Unterhitze.

Meine liebe Freundin, die heute bei mir zum Mittagessen eingeladen war, hat sich auch gleich ein paar Stücke eingepackt.
Nur ich krieg nix davon, das finde ich sehr gemein.
Ihr nicht?

004

005