Schlagwörter

, , , , , , ,

Wir hatten das schon monatelang nicht, mein Mann ist nicht so ein Fan von Tiramisu, die Mädels und ich mögen das aber sehr gern, da muss er jetzt durch diesen Sonntag 😉

Zutaten:
75 Biskotten (Löffelbisquits), bei mir von Manner und nur von Manner, andere kommen mir nicht ins Haus
500 g Mascarpone
100 g Staubzucker, 1 Esslöffel selbstgemachter Vanillezucker
3 frische Bio Eier
ca. 250 ml Espresso, gekühlt
2 Esslöffel Amaretto
2 Esslöffel Rum (je hochprozentiger, desto besser)

Die ganzen Eier mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Amaretto sehr, sehr schaumig rühren, mit dem Handmixer hab ich 15 Minuten auf höchster Stufe gerührt. Den Mascarpone vorsichtig unterrühren.

Den kalten Espresso mit dem Rum vermischen und in einen Suppenteller geben.

Die Biskotten der Reihe nach in die Rum-Kaffee Mischung tauchen und in eine beliebige Form schlichten, wenn der Boden bedeckt ist, kommt die Mascarpone Creme drauf, wieder Biskotten schlichten, wieder Creme, bis alles aufgebraucht ist.

Dann kalt stellen, am besten über ein paar Stunden.
Meine durfte nicht so lange ruhen, weil ich schon dringend eine essen musste, und das sieht man auch, weil die Creme noch nicht ganz fest ist…hat aber dem Genuss keinen Abbruch getan.

Viele geben auf den ganzen Pott den ungezuckerten Kakao, wir tun das erst wenn unser Stückchen am Teller liegt, sieht schöner aus, finde ich.

Esst ihr auch so gerne Tiramisu? Kalorien hats ja faaaaaast keine grins.

023