Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Ich selber bin ja gar nicht der Valentinstag Fan, aber ich weiß, dass sich in meiner Umgebung ein paar liebe Menschen freuen, wenn ich zum Valentinstag an sie denke.

Morgen weiß ich nicht ob ich meine Küche nutzen kann und wie lange, weil wir einen Handwerker da haben, deshalb hab ich das heute alles erledigt was ich machen wolle.

Für meine liebe Familie gibt’s die Muffins, das Herz bekommt meine Mama bzw. natürlich wird mein Papa auch davon essen.
Für die Besorgung diverser Blumen ist mein lieber Mann zuständig 🙂

Hier sind nun die Rezepte:

Für 12 Bergamotte Muffins:
1 Ei
300 g glattes Mehl
1 Teelöffel voll Alnatura Weinsteinbackpulver
175 ml kalte Milch (oder Obers)
50 ml Saft einer Bergamotte
Abgeraspelte Schale einer ganzen Bergamotte
40 ml zerlassene Butter
130 g Staubzucker, 1 Esslöffel selbstgemachter Vanillezucker
Wer hat Vanillearoma
40 g gehackte weiße Schokolade

Alle trockenen Zutaten vermischen, das Ei in der Milch zerschlagen und mit den restlichen flüssigen Zutaten zu den trockenen geben.
Das ganze geht einfach zu verrühren mit einer Gabel oder einem Löffel, den Mixer braucht man nicht wirklich auszupacken.

In eine Muffinbackform Papierförmchen legen und den Teig aufteilen, geht sich genau für 12 Muffins aus.
Bei 200° ca. 30 Minuten, backen.

Für die Glasur habe ich
200 g weiße Kuvertüre
30 g Kokosfett
übern Wasserbad weich werden lassen, die Menge reicht auch noch zum Überziehen des nächsten Rezepts.

Zutaten für 6 Himbeer Muffins und eine kleine Herzform:
300 g glattes Mehl
1 Ei
130 ml Milch
130 g Staubzucker, 1 Esslöffel selbstgemachter Vanillezucker
1 Teelöffel Alnatura Weinsteinbackpulver
130 g TK Himbeeren, oder frische je nach Jahreszeit, auf jeden Fall ungezuckerte verwenden bei TK Ware
40 ml zerlassene Butter
100 g weiße Schokolade gehackt

Wieder die trockenen Zutaten vermischen, die anderen dann unterrühren. Zum Schluß die Himbeeren untermischen.
Die Herzform hab ich ausgebuttert und bemehlt, die Muffinform hab ich wieder mit Papierförmchen bestückt.
Die Hälfte des Teiges in die Herzform packen und den Rest auf die Muffinförmchen aufteilen.

Wieder gebacken bei 200° in meinem AEG Multibackofen, Ober-Unterhitze, der Herzkuchen ist auch nach ca. 32 fertig gewesen, die Muffins waren 38 Minuten im Backofen und waren da genau richtig dann.

Auf den Kuchen und die Muffins die Schokolade Glasur verteilen und nach Lust und Laune verzieren.

SO macht Valentinstag Spaß oder?

Und mein Dank gilt meiner lieben Susi Turbohausfrau die mir zwei der göttlichen Bergamotten geschenkt hat und dafür gesorgt hat dass sie mir ein lieber Mensch bis zu mir nach Hause geliefert hat.
Danke Susi!

007

003