Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Meine Freundin hat mir vor ein paar Tagen mit was selbstgemachtem (Zeig ich euch heute noch was das ist)
so eine Freude gemacht, dass ich sie für heute zum Essen eingeladen habe.
Was praktisch ist, weil Leber isst hier ja wieder mal niemand, und bei ihrem Mann isses dasselbe, der mag das auch nicht.
Sie freut sich dann immer wenn sie bei mir diese seltene Leckerei bekommt.

Die Kalbsleber habe ich letzte Woche beim Fleischer gekauft, und bis gestern abend durfte sie im TK schlummern.

Polenta habe ich gleich eine größere Menge gemacht, weil man die klasse im Kühlschrank aufbewahren kann und nach Bedarf die Stücke runterschneiden kann, die man benötigt.

Polenta:
1 l Wasser, gesalzen zum Kochen bringen
250 g groben Maisgries
Kräutersalz nach Geschmack
30 g Butter (oder mehr,..)

In das kochende Wasser den Gries einrühren und ein paar Minuten rührend köcheln lassen. Danach etwas überkühlen lassen und in eine passende Form die man vorher eingeölt hat geben, bei mir eine gläserne viereckige Form, abdecken und kühl stellen.

Die Leber habe ich nur mit Pfeffer und Salz gewürzt und in Olivenöl angebraten, auf beiden Seiten, und dann 30 g Butter dazugegeben, Herd abstellen und die Leber gar ziehen lassen, das geht bei Kalbsleber sehr rasch, maximal ein paar Minuten, wenn man solche Scheiben geschnitten hat wie ich.

Für die Äpfel:
je 1 Apfel pro Person, schälen, entkernen.
In einer Pfanne etwas Butter zergehen lassen und mit etwas Sanddornsirup ablöschen, Äpfel dazugeben, Deckel drauf und Herd abdrehen, nach 20 Minuten waren die Äpfelchen schön durch und karamellisiert. Statt Sirup kann man auch Zucker verwenden. Da muss man ein bissl mehr darauf achten, dass man rechtzeitig den Herd abdreht, sonst brennt das an.

Die Polenta habe ich heute in Scheiben geschnitten und in Butter und frischem Salbei langsam gebraten.

Alles zusammen servieren.

Meine Freundin war sehr zufrieden 😉

Was mir sagt, ich muss sie viel öfter zum Essen einladen.

Kalbsleber, Salbeipolenta, Mit Sanddornsirup karamellisierte Äpfel